Wandheizung auf Dämmung sowie Trockenbau - Erfahrungen?




Hallo.

Ich bin gerade dabei, einen Altbau zu renovieren und beschäftige mich schon seit langem mit der Wandheizung.

Das Haus wird im EG von innen mit 8-10 cm Kalzium-Silikat-Platten (Multipor) gedämmt. Das Dach wird aufgelattet und mit 20-22 cm Zellulose-Einblasdämmung gedämmt.

Mein Wunsch wäre es, Wandheizungen ím EG auf den Multipor-Platten anzubringen (inkl. Lehmputz) sowie im OG als Trockendämmung (Rohre in Gipsfaserplatten).

Allerdings habe ich Bedenken bezüglich der dann fehlenden (bzw. geringen) Speicherfähigkeit der Dämmstoffe. Auch nach vieler Recherche in Bibliotheken sowie Internet finde ich dazu leider wenig. Auch die Heizungsbauer sind was Wandheizungen angeht meiner Erfahrung nach entweder auf ihr System eingeschossen oder haben wenig bis keine Erfahrungen damit.

Daher würde mich mal interessieren, ob es hier Erfahrungen mit der Verlegung von Wandheizung auf Dämmung bzw. im Trockenbau gibt? Gerne auch Infos zu anderen Publikationen, die sich damit befassen.

DANKE!



Trägheit von Wandheizungen



Hallo,

es wird zwar nicht die Masse einer gemauerten oder gar betonierten Wand eingesetzt, aber 2 Lagen z.B. Gipskarton-Bauplatten sind speichertechnisch durchaus relevant. Gleiches gilt für den Lehmputz auf Multipor.
Im Hinblick auf die speicherfähige Gesamtmasse muß man auch noch die übrigen schweren Bauteile des Hauses bedenken, die indirekt beheizt werden. So wird der Unterschied zur RAD-Baracke denn doch fühlbar sein.

Grüße



Hallo,



Dämmstoff hat keine oder nur eine sehr kleine speicherfähigkeit, dies sollte der Putz liefern. Deutlich besser in der Speicherfähigkeit und in der Wärmeübertragung schneiden schwere Putze wie Kalk oder Lehm ab im Gegensatz zu und weniger Leichtputze wie Gips oder ähnliche.

Wie realisieren sehr viele Wandheizung, gerade im Altbau auf Innendämmung und bieten auch ein Lehmbauplattte mit integrierter Wandheizung für den Trockenbau an.

Grüße



kann Gerd nur zustimmen



das kklappt prima, wenn mans richtig macht.
Gunther



Recherche ist immer gut



Passend dazu auch mal hier in der Suche "multipor wandheizung" eingeben. Da gibts einige praktische Erfahrungen.