Wandheizung bei diffusionsdichtem Dach

12.04.2011



Hallo,

wir planen, eine Wandheizung an der Dachschräge unseres Hauses zu installieren.

Das Dach wurde aufgedoppelt und mit einer Zwischensparrendämmung gedämmt. Nach außen ist das Dach diffusionsdicht (Bitumenbahn auf Holzschalung). Nach innen wurde eine diffusionsvariable Dampfbremse (Intello+) verwendet. Der Dachaufbau wurde sowohl von proclima als auch von unserem Zimmermann berechnet. Nach der Berechnung wurde bewusst auf die Hinterlüftungsebene verzichtet.

Nur hatten wir damals noch keine Wandheizung geplant.

Kann es da aufgrund der Wandheizung Probleme geben?



Wandheizung



Ja, mit dem Gewicht.



Vielen Dank...



... für die Antwort. Sicherlich sollte die Statik vorher geklärt sein. Gilt noch zu prüfen...

Dennoch geht es mir hier jetzt aber in erster Linie um die Diffusion.



Die Wandheizung begünstigt die Bauphysik!



Was passiert durch eine Wandheizung in der Dachfläche?

Wenn Feuchtigkeit in der Dämmung ausfäält, führt die Wärme der Wandheizung zu einer raschen Rücktrocknung.

Je nach dem welche Wandheizuing eingesetzt wird, liegt das Flächengewicht bei ca. 40 kgt / m².

Grüße





Vielen Dank, Gerd!!

Auch danke für die ungefähren Gewichtsangaben (es wird eine Wandheizung 16mm Rohre mit Lehm verputzt auf Heraklithplatten).

Meine Befürchtung war einfach die, dass die Feuchtigkeit ja immer dort hin geht, wo es kälter ist - also nach außen zum Dach. Da wird dann auch mehr Wärme von innen nicht zwangsläufig helfen. Denn irgendwo muss ja selbst bei mehr Wärme die Feuchtigkeit hin. Und da hat man dann ja nur den Weg nach innen. Oder denke ich da falsch?



Hallo Heiko,



kennst Du das Produkt Lehmbauplatte mit integrioerter Wandheizung als Trockenbauteil?

Kostet mehr ist aber ohne Putzträgerplatte sehr einfach zu verarbeiten?

Grüße Gerd





Hallo Gerd,

habe ich schon gesehen. Nur wird im EG sowieso eine Menge mit Lehm verputzt da denke ich, dass ich dann doch um einiges günstiger fahre, wenn oben auch gleich mit verputzt wird.

Aber danke für den Tip!



So also!



Machen wir auch in großen Teilen im OG, wenn die Wände nicht reichen.

Grüße Udo





Genauso haben wir uns das vorgestellt.

Seh ich das jetzt richtig, dass wir uns bezüglich dem Problem mit der Diffusionsdichtigkeit keine Sorgen machen müssen?



Richtig



Nach innen habt Ihr ja die Intello-Bahn.
Und Gerd Meurer hat sein übriges bereits dazu geschrieben.





Okay, dann kann die Wandheizung ja beruhigt verbaut werden. Vielen Dank nochmal für die Antworten!!!