Befestigung einer Wandheizung

17.01.2011 Frank J.



Hallo Forum,

ich plane eine Wandheizung in das Wohngebäude eines alten Hofs einzubauen. Die Gefache sind mit Lehm gefüllt, die Wände flächig verputzt. Reparaturstellen (Gips) entferne ich gerade.

Meine Frage: Kann die Wandheizungs-Halterung direkt auf der Wand (verschraubt mit den Balken?) angebracht werden oder bringt es einen Vorteil, eine Holzfaserplatte als Basis für die Befestigungskonstruktion einzuziehen?

Vielen Dank für Eure Gedanken,

Frank





Hallo,

diese Schienen werden mit Kurzdübeln vom Hersteller festgeschlagen, von daher braucht es einen einigermaßen ebenen Untergrund, den Sie ggf. erst einmal herstellen müssen.
Darüberhinaus wird empfohlen, jede Schiene auch noch mehrfach in der tragenden Konstruktion mit Schrauben oder Dübeln zu verankern. In Ihrem Fall wäre das nur das Holz.

Die Holzfaserplatte dämmt gut, deshalb ist sie nützlich, taugt aber nur zum Halten der Kurzdübel (oder Nägel).

Grüße



Befestigung einer Wandheizung



Hallo Dietmar,

danke für die Antwort.

Bedeutet das in der Praxis, dass ich — egal, ob mit oder ohne Holzfaserplatten — die jetzt verputzten Balken suchen und Freilegen muss, um dann entweder die Zahnschienen oder die Platten daran sicher (bündig oder geht das auch mit in den alten Lehmputz eingelassenen Abstandhaltern) zu befestigen?

-Frank