Nasse Wand und ich weiss nicht so genau was weiter

03.03.2010



Hallo zusammen,

ich hoffe ihr könnt mir helfen. Im Okt 09 habe ich eine nasse Stelle an der Wand entdeckt. Ich habe dem Vermieter Bescheid gegeben und er war mit einem Dachdecker dran. Irgendetwas ist da undicht. Er kann oder will es jedoch nicht reparieren solange es nicht trocken ist. Mittlerweile ist die Wand von oben bis unten klatschnass gewesen. Die Tapete kam runter und auf und auch unter der Tapete sind schwarze Flächen. Ich denke es ist Schimmel - Vermieter sagt nein. Da ich mittlerweile beim Mieterschutzbund war sah er sich gezwungen etwas zu tun. Nun steht seit 3 Wochen ein voll durchlaufender Heizlüfter in meinem Flur der versucht die Wand zu trocknen. Von aussen ist nichts gemacht worden, sprich es kommt immer Wasser nach. Heute habe ich an einer Stelle weiße Kristalle entdeckt. Die blitzen richtig wenn Licht dagegenstrahlt. Was ist das ????

Es gibt doch bestimmt Gutachter oder irgendwas die man hinzuziehen kann. Wie gesagt er behauptet da ist kein Schimmel und ich bin ziemlich sicher das es doch welcher ist. Was kostet so eine Überprüfung ?

Da ich noch andere Streitigkeiten mit meinem Vermieter habe und er mich nun wegen allem möglichen verklagen will wenn ich die Miete kürze sind wir ein bisschen im Krieg.

Wäre super wenn mir jemand irgendeine der Fragen beantworten kann.

Vielen Dank
Nicole





Hallo,

das weiß blitzende werden Salze sein, diese kristallisieren an den Stellen aus an denen das Mauerwerk im Begriff zu trocknen ist. Sollten zuerst die Randbereiche sein.

Ein Gutachter für Feuchteschäden an Gebäuden sollte für Sie der richtige Ansprechpartner sein.

Was sagt der Mieterschutzbund denn dazu?

Grüße aus Schönebeck



Sie wollen...



... bei Ihrer Wand Beweise sichern, und die brauchen Sie bei einer Auseinandersetzung mit Ihrme Vermieter auch.

Ein von Ihnen privat bestellter Gutachter fällt auch kostenmäßig Ihnen als Auftraggeber zur Last, das sollten Sie bedenken.

Konsultieren Sie einen in solchen Sachen versierten Anwalt, der Ihnen u. a. auch den Weg zeigen kann, wie man zur Beweissicherung einen Gutachter über das Gericht bestellt und den Vermieter an den Kosten beteiligen kann, wenn Sie im Recht sind.

Die richtigen Schritte in der richtigen Reihenfolge (auch bei einer Mietkürzung!) zu wählen kann für den Erfolg ausschlaggebend sein. Überlassen Sie da bitte nichts dem Zufall! Wie weit sich da der Mieterschutzbund engagiert, vermag ich Ihnen nicht zu sagen.



Mieterverein Rechtschutzversicherung



Wer Mitglied im Mieterverein ist, ist über diesen für Mietstreitigkeiten versichert. Auch aus diesem Grund würde ich als erstes da noch mal hingehen. Ich habe das in meinem Mieterzeiten immer so gehalten und bin gut damit gefahren.

Viele Grüße