Lehmwand befestigen

10.07.2010



Hallo!
Dies ist mein erster Post und ich sage ein fröhliches Hallo in die Runde!
Nun zu meiner Frage: Ich resnoviere eine Altbauwohnung in meinem Haus. Dort ist eine Lehmtrennwand zwischen Wohn- und Kinderzimmer. Diese Wand ist allerdings recht lose, was die oberste Lehmputzschicht (gesamtstärke der Wand 25cm, Lehmsteine im Gefache und Lehmverputzt) betrifft (ca 1,5-2cm). Nun will ich diese Wand glätten und möchte dies mit einer Rigipsplatte tun. Mein Onkel (ein alter Putzer, gelernt) meinte das wäre gar kein Problem, da der Rigips die Raumklimaeigenschaften der Lehmwand nicht verhindert. Er meinte aber, ich solle besser nochmal nachfragen. Das tue ich hiermit.
(Konkret: "stirbt" meine Lehmwand, wenn ich beiderseits eine Rigipsplatte ansetze, um eine gerade Fläche zu bekommen?)
Ich bedanke mich schon für die Antworten!
Viele Grüße
Sven



Der Lehm wird schon nicht sterben,



aber seine Wirkung auf die Raumluft ist nach Versenkung hinter einer Gipsplatte dahin. Wobei die Frage interessant wäre, was dann mit seiner im Material gespeicherten und vielleicht doch nicht ganz unbedeutenden Eigenfeuchte geschieht?

Vielleicht wenigstens mal messen, um die Frage besser beurteilen zu können?

Gruß
Konrad Fischer



Moin Sven,



wieso verputzt du nicht einfach neu und erhälst so die klimatischen Eigenschaften des Lehms? Im Altbau muss das doch nicht kerzengerade aussehen, oder?

Platten besorgen, hochschleppen, zuschneiden, Unterkonstruktion bauen, alles nachher sauber verspachteln und schleifen, damit man die Stosskanten nicht sieht..... kost' auch Geld und Zeit sowie mind. 4cm Innenraumverlust.....

Gruss, Boris



zum verputzen



Hallo,
ja, das mit dem neu Verputzen habe ich auch überlegt, hatte nur bedenken wegen meinen begrenzten putzfähigkeiten (die aber stetig wachsen seit beginn der renovierung). welcher Lehmputz ist da geeignet? also die oberste putzschicht (die etwas gelöst ist) ist mit stroh. muss ich ich auch ein stroh-lehmgemisch verwenden oder ist ein "normaler" lehmputz auch ok? die losen stellen sind von recht überschaubarer größe (ausser eine fläche von etwa 50*50cm). ich sollte lehmputz in einem baustoffhandel bekommen (kein baumarkt) richtig? es geht mir nicht unbedingt um eine gerade wand. es ist vielmehr der gedanke, dass mir die wand irgendwann entgegenkommt. gerade im Kinderzimmer, wenn mein sohnemann vielleciht mal heavymetal fan wird... ich will aber auf jeden fall den Lehm erhalten. es ist echt erstaunlich was für ein angenehmes raumklime in beiden räumen herrscht!



Moin Sven,



da du anscheinend genauso viel Ahnung von Lehmputz hast wie ich:

Lass das einfach jemand machen der's kann!

Das ist die billigste Lösung und bei dem kannst du's lernen.

;-) Boris