Was kommt an die Wand???

26.11.2009



Das Haus ist von 1926, die Waende sind gemauert und innen ist (vermutlich) ein Gipsputz.

Bisher sollte ein Streichputz an die Waende. Nun raet mir der Restaurator ab und empfiehlt alles mit Renovierungsflies zu tapezieren und dann zum Beispiel mit Biosil zu streichen.

So langsam muss ich mich entscheiden.

Wir haben zwei kleine Kinder, das heisst, die Waende werden mehr beansprucht, als wenn nur "zahme" Erwachsene in den Raeumen wohnen.

Wieviel haelt ein Streichputz aus?
Wie schnell reibt sich eine feine Koernung (0,5mm) tatsaechlich ab?
Wie stark sieht man Fingerabdruecke?

Oder kommen unterschiedliche Produkte an die Wand?
Flur, Diele, Kueche, Esszimmer, Spielzimmer, Kinderzimmer, ...... je nach Beanspruchung?

Ueber Erfahrungen und Tipps waere ich dankbar.

Anke



Wandflächen



Hallo Anke,
nehmen Sie sich Ihren Restaurator, Bauleiter, Planer oder wie er heißen mag, gehen Sie mit ihm Raum für Raum durch und lassen Sie sich je nach Nutzung Vorschläge für die Gestaltung der Fußböden, Wand- und Deckenflächen machen.
So was nennt man Raumbuch.
Wenn nicht mit den genannten Typen, dann mit dem Auftragnehmer für die Leistung.

Viele Grüße



Moin Anke,



wir haben vor ein paar Monaten mit Auro Streichputz fein auf unsere Gips-/Fermacellwände gestrichen - also hinter der Spüle sieht dat schon nicht mehr so doll aus... abwischen is nich, viel zu rauh, kriegt dort später Natursteinplatten oder Blech.

Eigentlich gehört da lt. Auro noch entsprechende Farbe drauf, die machen wir aber erst, wenns schäbbig aussieht bzw. wir von dem weiss die Nase voll haben.

Streichputz macht durch die Oberfläche ein viel interessanteres Lichtspiel als eine glatte Wand - i like it - aber meine "Zwerge" spucken mir schon bald auf den Kopf, also kein Thema, was das angeht.

In der "Kinderzone" besser wischfest, darüber isses Geschmacksache sach ich.

Frohes entscheiden, Boris



Danke



fuer die Antworten.

@Boris: Hinter der Spuele haben wir historische Fliesen, also das ist wenigstens mal kein Problem ;-)

Anke