Wand, Schwelle, Hölzer, Balken, Kurzfassung

07.10.2004



Wie heissen die einzelnen Holzbalken eines fachwerks???



Rumpelstilchen



Liebe Silke

Welche Balken meinst du ?



Kurzfassung der Fachwerkwand



Hallo Silke,

hier ein grober Überblick:

Die Fachwerkwand, auch Riegelwand genannt, besteht aus einem Holzrahmen, bei welchem die Hölzer in drei verschiedene Richtungen laufen, und zwar in:

Waagerecht liegende Hölzer. Dazu gehören die Schwelle, auch als Grundschwelle oder Wandschwelle benannt. Das Rähm, der obere Abschluss der Wand, und die Riegel.

Senkrecht stehende Hölzer. Dazu gehören sämtliche Stiele, sie reichen von der Schwelle bis zum Rähm und bestimmen die Höhe einer Wand. Je nach Standort bezeichnet man Sie als Eckstiele, Doppelstiele, Klappstiele, Bundstiele oder Fenster- und Türstiele

Schräg stehende Hölzer. Dazu gehören die Streben, sie verhindern eine Verschiebung der Wand, sprich, es entsteht ein Dreiecksverband.

Regionale Bezeichnung sind in dieser Kurzfassung nicht mit inbegriffen! Bei Bedarf gerne ausführlich!

Gruß
Michael



Haben Sie eine bestimmte Vorstellung von den Fachwerk?!



Guten Tag Silke
ihre Frage ist ein bisschen verwirrend den im Fachwerkbau gibt es sehr viele unterschiedliche Balken diese kann man hier nicht alle Aufzählen.

Was genau für Balken meinen Sie?

Mit zimmerlichem Gruß
Andreas Vollack
aus Hann. Münden



Benennungen



Hallo Silke,
mal unten aufgeführten Link verwenden, da sind hier in fachwerk.de die gebräuchlichsten Begriffe beschrieben.
(ein bißchen blättern)
Grüße aus Quedlinburg
http://62.225.42.75/wwwmasyware/fachwerk/upload/pdf/a5-deutsch-web.pdf