Sünde?

22.11.2010



Hallo,
Wenn man ein Haus kauft, so kommen Stück für Stück die Sünden auf einen zu....Bei unserem Objekt ist im EG ein vermieteter Laden, den die Mieterin selbst saniert hat. Die Außenwand des Ladens ( Sandstein und Fachwerk ) wurde mit einer Rigipswand(vermutlich Styroporverstärkt) verblendet. Nach meiner Lektüre dieses Forums scheint das eine eingebaute Schimmelzucht zu sein. Gibt es hierzu wissenschaftliche Untersuchungen, Berichte, mit denen man so eine Bausünde beweisen kann? Dann müßte der Mieter nämlich die Wand einreißen und den ev.Schaden reparieren. Also, Untersuchungen zu Vorsatzschalen?
schöne Grüße
Harry





Man kann mit einem Endoskop in den Wandaufbau gucken.
Die beschrieben Konstruktion muss nicht in jedem Fall zu Schimmel in der Wand führen. Gibts denn konkrete Hinweise auf einen solchen Schaden?





ab und an soll Schimmel am Boden aufgetaucht sein....



Vorsatzschale



Wenn die Vorsatzschale aus mit PS kaschierten GK- Platten besteht, sauber und hohlraumfrei aufgeklebt und verspachtelt wurde, dann gibt es keine Schimmelbildung hinter den Platten.
Es kommt immer auf die handwerkliche Ausführung an.
Sie müsse eben nachsehen (Endoskop nehmen oder Loch hineinschneiden).
Wenn Schimmel am Boden ist, hat das nichts mit der Wand zu tun, sondern mit langem Leerstand ohne Heizung und Lüftung und heruntergelassenen Rollläden.

Viele Grüße





der Raum ist gut beheizt und hinter dem Gipskarton ist ein Hohlraum, wer macht eigentlich endoskopische Untersuchungen?



Vorsatzschale



Ich mache u.a. so was.
Dann wären wir bei Ihnen nicht bei Trockenputz, sondern einer vorgesetzten Schale mit Hohlraum. Das funktioniert nur, wenn es eine funktionierende Dampfsperre bzw. mindestens einen luftdichten Abschluß zum Innenraum gibt. Aus meiner beruflichen Erfahrung heraus ist das höchst selten anzutreffen.

Viele Grüße



Ein Haus mit Mieterin kaufen ...



... da sollte man sich die Mieterin schon vorher mal genauer anschauen.

Und jetzt Bausünden nachweisen und evtl. Schäden abwälzen ... das ist kein guter Anfang für den neuen Eigentümer zu der alten Mieterin.

Zumindest hat der alte Eigentümer die Renovierung geduldet - und somit ist es ein Problem des Eigentümers.

Ich würde mich da mal rechtlich befragen, bevor Kanonen aufgebaut werden.

Grüße aus Frangn

Frank von Natural-Farben.de





Hallo Frank,
grundsätzlich hast du recht und normalerweise bin ich sehr harmoniebedürftig.
Dies ist aber ein Spezialfall, der über so ein Forum nicht besprechbar ist. Der Vorbesitzer war quasi nicht anwesend,das Teil ist vermüllt und die Räumungsklage läuft, weil seit Jahren keine Miete gezahlt wird.....

grade hab ich aber im ebay gesehen, daß solche Kameras für nen Hunni zu haben sind, und sowas kann ja beim Sanieren gute Dinge tun, nicht nur in dieser einen Wand! Ich denke da an Balkenköpfe ansehen, ohne des Boden zu entfernen.
Gruß Harry



Recht durch Verkauf verlieren ?



"Zumindest hat der alte Eigentümer die Renovierung geduldet - und somit ist es ein Problem des Eigentümers."

Na, so sicher bin ich mir da nicht! Zumindest beim Auszug kann der Vermieter Rückbau aller Veränderungen - auf Kosten des Mieters natürlich - verlangen. Ich glaube nicht, dass dieses Recht durch Verkauf verloren geht.

Also stimmt tatsächlich: "Ich würde mich da mal rechtlich befragen, bevor Kanonen aufgebaut werden."

Allerdings muss ich zugeben, dass manche Häuser - warum weiss ich nicht, vermutlich liegt es an der Wasserleitfähigkeit der Wände - gegen Schimmel durch Innendämmung mit Styropor (genannt Bausünde) recht resistent sind.

Also, erst mal nachsehn und dann aufregen.

Gruss
stt





natürlich werd ich erst nachsehen, wenn schon aufregen, dann mit ordentlichem Grund :))))
hat jemand diese 100 Euro Endoskope schon mal getestet? Bekommt man da nur das scharf, was vor der Linse, also in ein paar cm Entfernung, liegt, oder kann man da auch mal 2 Meter Wand ansehen....
Gruß Harry





Wenn die Bude so heruntergekommen ist, kannst Du auch nur mit einer Lochsäge ein Loch reinschneiden und mit einer Taschenlampe und einer Spiegelscherbe reingucken.
Zum Verschliessen innen einen Holzabfall quer übers Loch kleben, den Ausschnitt wieder ins Loch drücken, zuspachteln und gut ist.

Wahrscheinlich ist es wie mit allem so, dass billige Endoskope nicht unbedingt auch brauchbare Endoskope sind. Also mindestens die Ware (nicht nur tolle Videos davon auf YouTube) anschauen, bevor Du den möglichen Neuschrott irgendwo online bestellst.





gute Idee! Ich dachte aber auch daran, ev Balken unter den Bodenbrettern zu untersuchen, ob die Balkenköpfe Schäden zeigen...ob sowas mit so nem Endoskop geht, keine Ahnung...
Gruß Harry