Natursteinwand verputzen oder nicht ?

13.08.2013 coopers



Hallo
wier sarnieren gerade ein altes Gehöft.
Im Moment sind wir am Kuhstall den wir zum Lager für die Firma nutzen möchten.
Da der Putz überall lose war haben wir diesen komplett abgemacht, war eine schöne plackerei bei 25 Metern Länge.
Nun stehen wir vor den Frage, wie verputzen, da wir die Steine nicht richtig sauber bekommen um sie einfach sicht zu lassen.
Weiteres Problem ist, daß die Fugen der Steine etwas versandet sind und somit wieder was rauf muss.
Nach meinen Brechnungen benötigen wir min. 200 Sack Putz, aber auch dan wirds nicht glatt, da die Wände sehr stake Unebenheiten haben.
Die Unebenhaiten würden uns jedoch nicht Stören, kann ja gerne rustikal aussehen, ist ja ein altes Haus.
Wer kann uns Vorschläge machen, wie das aussehn könnte und was zu tun ist.
Sind für alle Vorschläge und Bilder offen
Danke und Grüß
Michael und Co



Stallsanierung



So wie der Stall auf dem Foto ausschaut, würde ich erst einmal einen qualitativen und quantitativen Salztest von einem Ingenieurbüro durchführen lassen. Mit Sicherheit ist mit einer hohen Salzbelastung aus Tierfäkalien zu rechnen, die Ihnen allen Piutz wieder von der Wand drückt.

Erst nach dieser Voruntersuchung kann ein geeignetes Putzsystem gewählt werden, das dann auch -hoffentlich- ein paar Jahre an der Wand bleibt.

Zudem sollten Sie vorher ebenfalls den gesamten Stall im Boden-/Sockelbereich auf einen Feuchteeintrag untersuchen.

Ohne die Themen Salz- und Feuchtebelastung / Bauwerksabdichtung beachtet und bearbeitet zu haben, ist die Invesitition in ein paar Paletten Putz leider komplett vergeudet.

Diese Sanierung sollten Sie nicht ohne ausreichende Fachkenntnisse oder eine Fachplanung selbst übernehmen.



Was dann ?



Hallo Herr Pickarzt,
danke für die Info, habe ich auch schon von unserem Bekannten gesagt bekommen.
Möchte ja auch nicht unbedingt verputzen, aber wir bekomme ich die Wände schön sauber und was kann ich alternativ machen.
Nach der ewigen Putzklopperei, möchte ich auch daß es schön aussieht und kein Murks wird der in 2-3 Jahren wiede von der Wand fällt
Das Bild ist noch mit dem alten Putz, der ist jetzt geschichte, alles ist runter..
Jedoch sind noch einiges an kleineren Putzresten (Sandgemisch) auf den Steinen, wie bekomme ich die ab ?
und wir kann ich die Wand gegen versanden der Fugen dann schützen
Danke für weitere Antworten..
Gruß
Michael
so siehts von außen aus, da müssen wir auch noch ran...



Wände reinigen /Putz entfernen



Die Wände können Sie im Microstrahlverfahren oder mit unseren neuen Steinreiniger S behandeln.Der Putz kann so schonend und restlos entfernt werden.Weitere Infos gerne auf Anfrage.Hier ein Paar Bilder wie es aussehen könnte.



Nach der Putzentfernung



Hier noch ein Bild nach restloser Putzentfernung im Innenbereich.



Natursteinwand



Hallo Herr Schneider,
herzlichen Dank für die Info.
Wenn die Wand so nach der Behandlung aussehen würde. wäre es ein Traum, dann ist verputzen so und so passe.
Werde mich gleich mal bei Ihnen melden.
Für weitere infos wäre ich dankbar
Gruß



Salz prüfen und wenn zuviel in der Wand



dann lies mal hier
http://www.ib-rauch.de/Beratung/salz-2.html
oder auch hier
http://www.konrad-fischer-info.de/2sanipuz.htm
Das einfachste ist immer noch ein einfacher Kalkputz als Opferputz.
Wichtig auch ist das Fugen auskratzen.
Macht aber alles keinen Sinn wenn du über die Außenwände weiter Nässe einträgst.



Kontakt



Sie können mich gerne anrufen.. Bin aber erst am Abend ab 21 Uhr telefonisch erreichbar.

LG Peter Schneider



Reinigen



Hallo Herr Schneider,
versuche dann mal heute Abend nach 21 Uhr
Danke und Gruß





Hallo,

ob Sie verputzen oder die Wand steinsichtig haben möchten, ist erst mal eine Grundsatzfrage. Ich finde, das sollten Sie vorher entscheiden, und sich anschließend Gedanken über die nötige Technik machen.
Auch versalzenes Mauerwerk sieht nämlich nicht aus wie frisch auf dem Messestand vermauert ! Und der richtige Fugmörtel will auch eingebracht werden.
Außerdem bezweifle ich, dass eine einfache Apllikation von Steinreiniger XY das Problem einer Versalzung des gesamten Querschnittes löst. Und durch Kristallisationsdruck zerstörte Steinpartien ersetzt er auch nicht.
Ist die weitere Zufuhr von Feuchtigkeit sicher unterbunden ?
Ist mit häufigem Kondensat zu rechnen ?

Grüße



Mittelchen



mit den Wundermitteln bin auch skeptisch, habe auch schon mit Herstellern direkt telefoniert, selbst die sind sich nicht so Sicher, daß es funktioniert.
Wenn ich die Wände schön sauber bekomme, ist verputzen eigentlich schon vergessen.
Es geht mir vor allem um das aussanden der Mauer, damit ich da später keine Probleme bekomme.
Die Wände sind trocken, und eine versalzung glaube ich nicht.
Der Putz ist eben schon über 100 Jahre alt und immer nur übergekalkt worden, wie es eben früher immer einmal Jahrlich an Pfingsten gemacht wurde. (Viecher die drin waren inklusive :-)
Gruß