Putz in möglichst großen Stücken intakt von der Wand abnehmen

06.03.2011



Liebe Handwerker,
Ich bin Kunststudentin und ich möchte die Putzschicht (ca 1cm dick) mit den daraufliegenden Farbschichten von der Innenwand eines Hauses von 1834 möglichst intakt abnehmen. Für eine Ausstellung. Der Putz fühlt sich sandig an, teilweise porös,die Farbschichten bestehen aus Kalk- und wahrscheinlich Leimfarbe, übereinander geschichtet. Je größer die Fläche ist, die ich in einem Stück abnehmen kann, desto besser. Ich habe an folgende Konstuktion gedacht: ein flacher Aluminiumkasten, den man in geflexte Schlitze um das Stück Putz herum hineinsteckt bis er bündig mit der Wand ist, am Besten auf Stelzen damit er nicht abrutscht und dann könnte man drumherum einen Graben ausheben, vll 2-3 cm tief und mit einem Diamantdraht von hinten schneiden, bis das Stück gelöst ist und in dem Kasten liegt. ich habe nur Angst, dass alles zerbröselt unterwegs. Könntet ihr euch vorstellen dass das funktioniert? habt ihr irgendwelche anderen Ideen? und gibt es irgendein Mittel das den Putz stärkt ohne die Oberfläche zu verändern? Ich würde mich sehr freuen wenn ihr mir bei meinem ungewöhnlichen Problem helfen könntet. Ich möchte das unbedingt schaffen, aber im Moment sieht es nicht so gut aus. Liebe Grüße Marie



Moin Marie,



um mit dem Diamantdraht parallel zur Wand arbeiten zu können, müsstest du in Schnittrichtung so 30-40cm wegmachen, würd' ich mal schätzen. Und ob die Ziegelwand(?) unterm Putz gerade ist, wage ich zu bezweifeln. Der bereits abgesägte Teil vom Putz droht mit jedem Schnitt zu zerbröseln.

Evtl. könnte man den alten Putz noch mit Kaliwasserglas o.ä. etwas verfestigen, aber dazu müssten die Spezis hier noch was sagen, da kenne ich mich nicht aus.

Was genau möchtest du denn ausstellen?

Gruss, Boris



Innenwand?



Hallo Marie,
Wenn es eine 12,5er Innenwand ist, sägt man besser die ganze Wand raus.
Noch einfacher wäre es die Ausstellung in das Haus zu verlegen;-)))

viel Grüße



Lieber Boris



Danke für deine Antwort! Ja, es ist eine Ziegelwand und sie ist sicherlich nicht regelmäßig.. das Zerbröseln wollte ich damit verhindern, dass das Stück Putz von dem flachen Alukasten gehalten wird, vielleicht innen mit einem dünnen Schaumstoff gepolstert. Dieser ist dann ganz fest an die Wand gedrückt bis alles durchgeschnitten ist erst dann lasse ich ihn von der Wand wegkippen und dann liegt das Stück mit der Unterseite nach oben in dem Kasten. Dringt denn Kaliwasserglas durch die Farbschichten durch? 30-40 cm könnte problematisch sein. Ich möchte den Putz mit den verschiedenen Farbschichten teilweise mit Mustern so wie es ist ausstellen. hört sich so vielleicht etwas komisch an, aber es wird sicherlich sehr schön...



daran hatte ich auch gedacht



aber die ganze Wand rausschneiden, das möchte ich nicht. und ins Haus würde glaube ich niemand kommen. aber danke :)



vielleicht



mal einen Archäologen fragen, welche Putzdekor in Ausgrabungsstätten sicherstellen, hatte dazu mal einen Beitrag über Rom gesehen. Wie das aber geht - keine Ahnung.



Stacco Verfahren



Hallo!

Eventuell mit dem in der Restauration üblichen verfahren des "stacco a massello", "stacco" oder "strappo" Verfahrens.

http://de.wikipedia.org/wiki/Abl%C3%B6sung_von_Fresken

Oder mal Googeln.

Buchempfehlung: Erhaltung und Pflege von Kunstwerken und Antiquitäten Band 2 von H. Kühn ( betreffenden Abschnitt kann ich bei Bedarf einscannen und zuschicken)

Gruss,

Oli Rust



strappo



vielen Dank für die Antwort! über Strappo hatte ich mich auch schon bei einem Restaurator informiert, er meinte dass Fresken sehr gut abgebunden sind, da sie nass in den Putz gemalt sind und alte Wandmalereien ebenfalls durch den bindenden Dreck der Jahrhunderte, wenn ich das richtig verstanden habe. Meine Farben sind aber leider überhaupt nicht gut abgebunden und blättern leicht. deshalb kommt das leider nicht in Frage, aber vielen Dank!!