versottete wand abdichten

01.12.2010



moin !
nach dem Abriss eines schornsteinzuges bleibt eine seite (=tragende wand) stehen.
diese habe ich mittels multimaster und betonschleifer von der Versottung gereinigt; die fugen jedoch konnte ich nicht komplett entsotten ...
die klinkersteine ansich habe ich komplett abgeschliffen, so dass eine gute Haftung gewährleistet ist.
nun meine frage:
reicht es aus, dem Putz ein dichtmittel von z.b. pci beizumischen, oder muss ich mit dichtschlämmen eine sperrschicht auftragen und diese später Verputzen ?!
die versottung ist komplett getrocknet und nicht feucht ...
also sollte der pci-zuschlag ja eigentlich ausreichend sein ...
hat hier jemand Erfahrung ?
grüße
sven



Ich hab



bei mir Sanierungsputz genommen.
Das ist jetzt fast 10 Jahre her und man sieht nichts mehr.





wurde vorher grundiert ?



Wirkliche Sicherheit



bietet hier nur ein Absperrgrund. Schon geringe Feuchtigkeit führt zu Verfärbungen, die auch Kunstharze durchdringen.
MfG
dasMaurer





so, habe jetzt erstmal pci dichtschlämme aufgetragen ... Untergrund ansich wurde vorher staubfrei gemacht ...
das zeug haftet ja wie sau ... so sollte mal putz haften ;)
stinkt ja wie beim frisör :D
morgen werde ich berichten



Ich hatte



was von Ceresit.Im Baustoffhandel können die bestimmt helfen.