Ofen - Wanddurchgang

05.11.2007


Hallo ihr Fachleute,

für eine Ofenrohrdurchführung im Erdgeschoss bräuchte ich euren Rat:
Durch eine Wand aus 24er Poroton-Steinen soll ein 150er Ofenrohr durchgeführt werden, um ca. 80cm später am Kamin angeschlossen zu werden. Am Kamin verwende ich ein Doppelwandfutter zum Anschließen. Für die Wanddurchführung habe ich noch nichts Passendes gefunden - gibt es dafür auch Wandfutter mit "beidseitgen Ausgängen"? In mein Doppelwandfutter (für Kamin) läßt sich das Rohr nur auf einer Seite anschließen. Im Ofenshop konnte ich bislang nichts finden. Oder ziehe ich das Rohr einfach durch die Wand?



Ofen- Wanddurchgang



Hat diese Wand Brandschutzfunktion (Abschnittsbildung)bzw. Wohnungstrennwand?

Viele Grüße
Georg Böttcher



Wand....



...die Wand trennt den Flur vom Gästezimmer ab. Sie hat keine ausdrückliche Brandschutzfunktion, es wird eine normale Zimmertür (keine Brandschutztür) verwendet.



Ofen- Wanddurchgang



Hallo Frank,
der richtige Ansprechpartner ist der BZFM (Schornsteinfeger).
Eine Rohrdurchführung kann man mit einem passenden, in die Wand eingelassenen Futterrohr herstellen; der Spalt kann mit brandsicherem Material ausgestopft werden.
Allerdings glaube ich nicht, das der BZFM da mitmacht!

Viele Grüße
Georg Böttcher



danke..



...danke Georg.
Der BZFM hat sich das schon angeschaut und war einverstanden. Er ist auch so ein uralthaussanierer. ;-)
Habe nur vergessen ihn bei der Gelegenheit nach der Ausführung zu fragen.
Vielen Dank!



hä?



Du bohrst, stemmst oder machst sonstwie ein Loch in die Wand und steckst die Ofenrohre Stück für Stück zusammen, so daß sie nicht auseinanderrutschen können. Futter oder sonstiges haben da nix verloren, tu einfach so als ob die Wand nicht da wäre (so lange sie keine brennbaren Baustoffe enthält). Ausführung in Stahlblech 2mm dick. Von notwendigem Brandschutz schreibst du hier nichts, also geh ich davon aus, dass das Rohr ohne Dämmung zum Schornstein verläuft, ansonsten Edelstahlrohr mit Dämmung verwenden, und etwas Steigung zum Schornstein wäre nicht schlecht, bei Zimmerdecke aus oder mit brennbaren Baustoffen Abstand nach LBO. Dann den Schwarzen Mann zur Abnahme bitten.



okay...



...deswegen frage ich ja nach! Auf die Idee mit dem Wanddurchgangsfutter kam ich nur, weil ich beim Abriss in 4 von 5 Wänden entsprechende "Durchgangsfutter" für die Rohre gefunden habe. Vielleicht war das ja nur auch deswegen, weil die alten Rohre wesentlich dünner als die heutigen waren.

Keine Ahnung.
Mir soll es recht sein.



Ofen- Wanddurchgang



An "JFB"

Hast Du schon mal was vom Wärmeausdehnungskoeffizientn gehört?

Oder das man einen Ofen auch mal woanders hinstellt?

Oder das ab und an mal ein Ofenrohr gereinigt werden muß?

Sollen die Rohre mit 2 mm Wandstärke schußhemmend sein?

Wieso haben eigentlich die ganzen Baudödel in den letzten 100 Jahren oder länger Wandfutter bei Rohrdurchführungen verwendet, und zwar nicht nur bei Ofenrohren, sondern auch bei Heizleitungen, Wasserleitungen, Abwasserleitungen...?

Viele Grüße
Georg Böttcher





1. Ja!
2. Ja!
3. Ja!
4. Nein, das ist das Standardrohrmaterial für einen Kaminofen, natürlich kann man auch diesen 0,75 mm gefalzten Kram aus dem Baumarkt verwenden, das ist aber am falschen Ende gespart, oder Edelstahlrohre von 1 mm Wandstärke, die sind auch gut, aber nicht billig.
5. Ich glaube sie verwechseln ein Mantelrohr mit einem Wandfutter. Ein Mantelrohr wird bei Bedarf in die Wand gesetzt, das Abgasrohr läuft dann ohne Unterbrechung da durch, das Wanfutter (Es gibt doppelte und einfache) sitzt am Schornsteineintritt, sonst nirgends !!!

Warum sind eigentlich die Umgangsformen in diesem Forum so pampig ???

MfG
JFB



frieden?



...
okay. umgangsformen sind mal wieder etwas staerker dem bau-umgangston zugeneigt. lasst uns nun alle einander lieb haben.
ich denke mit wanddurchgangsfutter und mantelrohr meinen wir wohl das beide, nur dass ich nicht wusste wie das ding heisst.

danke.
;-)

p. s. falls jemand überschüssige kraefte hat: ich muss morgen eine porenbetonwand wegkloppen, damit wieder schoenes Fachwerk rein kann....




Wand-Webinar Auszug


Zu den Webinaren