Vertikalsperre mal anders

28.11.2005



Hallo !

Meine Backstube soll die neue Küche werden. Der Raum ist nicht unterkellert, auf den gerissenen Betonboden kommt Schweissbahn mit Alu Einlage, 12cm Hartschaum, Estrich mit FBH und Fliesen.
Eine Außenwand, weiche Ziegel, zwei Steine breit, ohne Horizontalsperre, steht mit geringem Abstand zum Nachbarhaus. Die Wand war bis Brusthöhe super verputzt nach dem Motto: "Junge Frau dat machen wir mit nem janz speziellen Zementsperrputz und Kunstoffarbe, da haben sie ein für allemal Ruhe, dat kann man auch abwaschen."
...mmhh oder auch wieder abschlagen, nachdem 20 Jahre ohne Heizung Feuchtigkeit und Frost zwischen Putz und Steinen ihr Unwesen getrieben haben. Der Putz ist seit drei Monaten von der Wand, die Feuchtigkeit ist größtenteils verschwunden. Der linke Teil der Wand grenzt an den Backofen, also an einen 2,5m hohen Würfel aus Lehm mit einem Loch in der Mitte. Das Dach über dem Ofen war natürlich praktisch nicht mehr vorhanden und der ganze Ofen ist feucht. Von oben kommt jetzt kein Wasser mehr nach. Nun scheint die Feuchtigkeit aus dem Ofen aber in die angrenzende Wand zu ziehen, diese Ecke will nicht trocknen.
Die Wand soll einen Kalkputz bekommen und eine Sockelleistenheizung. Jetzt meine verwegene Idee, in dieser Ecke eine "vertikale Horizontalsperre im Sägeverfahren" einzubringen. Oder soll ich darauf hoffen das die Heizung mit der Zeit die Feuchtigkeit vertreibt ? Mit dem Gedanken das der neue Putz wohl ein Opferputz sein wird, habe ich mich schon abgefunden. Von den Außenseiten komme ich jedenfalls nicht an die Wand heran.


Viele Grüße,
Karsten



Guten Morgen



das ist wieder so ein Fall, wo man spekulieren muß. Sicher kann man warten, muß es aber nicht. Noch schneller geht es, wenn man professionell trocknet, kostet dann allerdings Geld: Seitenkanalverdichter anschließen, Prozesslufttrockner vorschalten und eine Woche lang Trockenluft einblasen (ca. 500 Euro Gerätemiete).

Bedenken habe ich allerdings gegen Ihren Fußbodenaufbau: 12 cm sind etwas viel für Bodendämmung aber wenig für die Festigkeit.
Alternativen: 10 cm PS 30 oder 10 cm Schaumglas oder 8 cm Thermozell (ein Leichtbeton) + 4 cm PS 30.
Ich bevorzuge persönlich Variante 3, wenn dies mit einem mindestens 5, besser 6 cm starken Estrich verbunden wird.

Gutes Gelingen



Trocknung



Hallo !

Mit dem Bautrockner ist das so eine Sache, es geht ja wahrscheinlich nicht nur um die Feuchtigkeit in der Wand, wer weiß wieviel Liter Wasser noch in dem Backofen stecken und wie schnell das "nachläuft"...
Bodenaufbau hat ein Estrichlegermeister vorgeschlagen, zu dem ich Vertrauen haben.


Viele Grüße,
Karsten





hallo

weis jemand ob man den vorhandenen Ofen zur Trocknung einsetzen kann?. Da es ein ofen ist müsste man ihn doch "anwerfen" können und sich so die 500 euro sparen. ausserdem vertreibt das die feuchtigkeit genau da wo sie noch sitzt. wenn man den ofen nicht gleich auf hochtouren anschmeisst sondern ganz langsam und vorsichtig hochfährt dürfte eigentlich nichts passieren, oder? frag doch mal einen Ofenbauer was der dazu meint.
Dorothée



Alter Ofen



Hallo !

Mit Sicherheit trocknet der Ofen wenn man ihn (vorsichtig) befeuert. Aber leider ist er noch nicht in einem gebrauchsfähigen Zustand, die Türen und Klappen waren abmontiert und zugemauert, der Schornstein abgebrochen.
Wenn ich anfange den Ofen (Spielzeug) zu reparieren, bevor andere wichtige Dinge erledigt sind, bekomme ich Ärger von meiner Bauherrin ;-)

Karsten





hallo

sag doch deiner "bauherrin das das ein haufen geld einspart wenn du denn ofen reparierst.(denn wenn nach einer woche schon alle feuchtigkeit weg ist mags ja gut sein, was ist wenns länger dauert? und wer sagt das eine vertikalsperre günstiger ist als eine ofentür, ein schornstein und etwas feuerholz? mal abgesehen von dreck,ärger und sonstigem) die feuchtigkeit aus der wand zu kriegen hat ja wohl oberste priorität und warum nicht das angenehme mit dem nützlichen verbinden? da du in dem raum später mal die küche planst mach ihr das doch mal ein bischen schmackhaft mit dem ofen (pizza im ofen gebacken, mm,h lecker oder meinetwegen Bratäpfel wenns weihnachtet, oder selbstgebackenes brot anstelle schnellmischung vom bäcker....
gib dein spielzeug nicht so schnell her wenn du jetzt schon vernünftige gründe dafür hast.

Dorothée