drehsteifen oder wie krieg ich nen ofen hin

28.09.2004



wie kann ich einen fussboden abstützen, der wackelt,,obwohl Zimmermann gesagt, die Wand ist nicht tragend, die jetzt weg ist?
da muss ein Ofen hin. sonst bin ich pleite, 1500 euro Strom für lrtztes jahr bezahlt, nochmal kann ich das nicht.

übrgens dank an einen Zimmermannsladen von hier, s.o
wer die kleinen aufträge nicht mag , und für die großen der weg zum beur....
es scheint zu einfach zu sein



Etwas genauer bitte



wo muß der Ofen hin? Obergeschoss?
Welche Querschnitte haben die Balken? Wie groß ist die Spannweite? Welchen Abstand haben die Balken? Welchen Fußbodenaufbau? Stehen Wände oder Teile aus der Dachkonstruktion auf der Decke? Vielleicht da wo jetzt unten die Wand fehlt? Wie werden die Räume genutzt? Kann an Stelle der Wand ein Unterzug eingebaut werden? ...

Ich glaube, hier ist ein Statiker gefragt! (E-Mail und Telefon siehe Profil)
Man kann sicher eine schlechte Situation durch Baustützen sichern, aber auf die Dauer ist das weder Gut noch zulässig.



Fußboden wackelt



Dag ok. Ja wenn der Fußboden jetzt schon wackelt, wie siehts aus wenn der der Ofen da ist? Der zukünftige Standort des Ofens wird sicherlich an der Raumseite sein, wo Zugang zum Schornstein ist. Die Deckenbalken laufen am Schornstein vorbei bzw. werden durch einen Wechsel abgefangen. Normalerweise! Auf gar keinen Fall darf der Schornstein mit dem Bauwerk fest verbunden werden. Wenns an dem so ist, müßte nachträglich ein Wechsel eingezogen werden. Ich könnte es mir vorstellen, daß die abgerissene Wand vor dem Schornstein lief und als Auflager des Streichbalkens diente. Dieser, nun seines Auflagers beraubt, hängt nun in der Luft und wird nur durch die Beihölzer wie Dielung usw. und den Putz der unter stehenden Wand gehalten. Ist es so ? Viel Glück



Im Fachwerkhaus eine nicht tragende Innenwand?!



Guten Tag Henning.
Das mit den 1500 € Stromnachbezahlung ist schon ärgerlich aber noch ärgerlicher finde ich das die Fachwerkwand innen ausgebaut worden ist. Und ich glaube nicht das sie für 1500,00 € eine neue Fachwerkwand bekommen!

Sie sollten unbedingt wie Fred Heym schon geschrieben hat einen Statiker hinzuziehen dieser kann dann Aussagen zur Tragfähigkeit der Decke machen.

Mit zimmerlichem Gruß
Andreas Vollack
aus Hann. Münden





also
vielen dank für die antworten,
war leider zwischendurch krank und danach mein PC,

ich reiss morgen alles neues weg, sohn scheiss wie rigipps etc und kucke wie es aussieht.

die wand die weg kam war kein fachwerk, warum auch immer. und warum im Geschoss darüber dicker balcken steht und worauf seh ich morgen.

Gruss
Henning
bis dahin wirds nicht zusammenbrechen



Statiker hinzuziehen!