Wand aus Lehmsteinen, wie groß ist dies möglich.

12.03.2013



Hallo,

ich habe zwei Fragen. In meinem Fachwerkhaus gibt es einen Durchgang (1 Meter Breite mal zwei Meter Höhe) zu einem Anbau. Dieser Durchgang war bislang mit einer Tür versehen. Kann ich diesen Durchgang ganz einfach mit Claytec NF 1200 Lehmsteinen zumauern. Oder ist diese Fläche zu groß? Ansich kenne ich ja die Lehmsteine nur zum vermauern in Gefachen, dashalb bin ich mir nicht sicher, ob diese auch zum vermaueren größerer Wandflächen geeignet sind. Die Wand hat keine tragende Funktion. Sie muss nur halten, wenn ich mich dran lehne...
Und noch eine zweite Frage, kann man Lehmsteine mit Lehmmörtel direkt auf ein Betonfundament mauern? Geht Lehm mit dem Beton eine feste Verbindung ein?
Vielen Dank für die Antworten.

Tschüss
Steffen



Ja...



... natürlich kannst Du die Wand mit was auch immer zumauern... ein gewisser Halt in der vorhandenen Laibung vorausgesetzt.
Der Lehm geht keinen Verbund mit dem Beton ein. Er haftet rein mechanisch.

Dein Vorhaben lässt sich auch (wahrscheinlich) anders = preiswerter und weniger aufwändig lösen...

MfG,
sh





Ich habe gerade eine 2m breite, raumhohe (2,50) Wand rein aus Lehmsteinen eingerissen. Also ja, es geht. Und sie hat sich auch stark gewehrt.

Ich würde aber auch eher an was anderes denken.

Gruß,
Tina



Lehmsteinwand im Fachwerkhaus



Hallo

Ich würde noch einen Querriegel reinmachen auf ca. Mitte oder Fensterhöhe …

Wollen sie ganz oder halb steinig mauern?

Florian Kurz



Lehmsteinwand



Hallo Herr Kurz, Tina und Herr Hausleithner,

ich wollte "ganzsteinig" mauern, sprich die Mauer hätte eine Stärke von 11,5 cm. Würde Ihrer Ansicht nach eine so hohe Wand keine seitlichen Kräfte (anlehnen) aushalten? Deshalb würden Sie noch einen Riegel einbauen?

Eine Frage an Herrn Hausleithner und Tina. Sicher könnte man auch die Fläche mit einer Holzfaserplatte beplanken. Oder an was dachten Sie/Du?
Tschüss
Steffen



Wandhöhe



Hallo


ich wollte "ganzsteinig" mauern, sprich die Mauer hätte eine Stärke von 11,5 cm. Würde Ihrer Ansicht nach eine so hohe Wand keine seitlichen Kräfte (anlehnen) aushalten? Deshalb würden Sie noch einen Riegel einbauen?

der Riegel halbiert die Bauhöhe - deshalb auch die letzte Fugenhöhe wegen Setzung - bei 2 Riegeln wär es noch besser
zusätzlich gibt das der Wand mehr Halt

3Eckleisten nicht vergessen …


Eine Frage an Herrn Hausleithner und Tina. Sicher könnte man auch die Fläche mit einer Holzfaserplatte beplanken. Oder an was dachten Sie/Du?

Für was ne Holzfaserplatte …?

Florian Kurz



Türdurchbruch



Wenn es eine Fachwerkwand ist dann stehen rechts und links zwei Stiele. Damit es einen guten Verbund gibt sollten Sie wie in Gefachen Dreikantleisten setzen.

Viele Grüße
p.s. ganzsteinig heißt 24 cm, halbsteinig bedeutet 11,5 cm dick.





hallo Herr Bötcher,

ja, sind links und rechts zwei "Stiele". Dreikantleisten werden auch verwendet.
Ich werde das Thema auch noch mit meinem Lehmbauer besprechen, mit ihm werde ich sowieso ziemlich viel verputzen. Aber ich möchte einfach vorab auch schon ein Meinungsbild einholen.

Und wieder was gelernt, ganzsteinig sind 24 cm! Perfekt.
Bei mir wird es aber nur halbsteinig.
Danke
Tschüss
Steffen



Man



kann aus Grünlingen ganze Häuser bauen, also warum nicht? Solange die nicht nass werden und dann gar noch frieren sind die recht stabil.