Innendämmung

02.01.2011



Alles Gute erst nochmal im Neuen Jahr!

Hab mal nenn paar Fragen.Was sonst.
Will meine Außenwand neu machen mit Hanf und Holzfaserplatten. Mein Vorhaben 1.Unterkonstruktion direkt auf die Wand und dazwischen 40mm Hanfdämmung danach die Holzfaserplatten 20mm auf die Unterk. anschrauben und später mit Lehm verputzen.

Jetzt die Fragen!

Der Lehmputz Innen ca.2cm ist nicht ganz in Ordnung gerade an den Fenstern (Ecken) sollte ich die Wand deshalb neu verputzen. Und muß ich die Hanfdämmung in den evtl.neuen Lehmputz andrücken? Wie kriegt man das an den Fenstern hin? (ecken) Hoffe au man sieht die Bilder.
Lass das erstmal so stehen.

Mfg Lars



Bei



Lehmputz sollten die Laibungen in Holz ausgeführt werden oder stark ausgerundet werden, sonst gibt das nix gescheites.
MfG
dasMaurer



Bei



Lehmputz sollten die Laibungen in Holz ausgeführt werden oder stark ausgerundet werden, sonst gibt das nix gescheites.
MfG
dasMaurer



Innendämmung



Hallo Herr Warnecke!
Zu den Fenstern!
Also wenn man die Holzleibung gebaut hat (ist ja praktisch ein Holzrahmen) was mach ich dann in die Ritzen die da entstehen zwischen Leibung und vorhandenen Balken von der Wand. Die Balken von den Fenstern sind ca.3 Wochen offen. War vorher irgend ein Gibsputz drauf keine Ahnung. Da hat sich nämlich in der Zeit wo das jetzt noch nicht Verputz ist an manchen Stellen grauer Schimmel gebiltet aber nicht viel.
Mfg Lars



Für



Ritzen im Fachwerk hat sich Stopfhanf bewährt, zwischen Fenster und Balken ist das ebenfalls bewährt. Wichtig ist auch die Winddichtigkeit jeweils auf der Innen- und Aussenseite.
MfG
dasMaurer





20mm Holzweichfaserplatten sind als Putzträger zu dünn.
Mindestens 40mm nehmen.



Holzfaserplatten zu dünn?



Hallo Herr Büschen!
Will auf die Holzfaserplatten Viton Lehm-Haftschlämme aufstreichen mit dem Quast und später mit Lehmfeinputz fertig machen. Geht sowas nicht????
Bitte um Antwort.
Mfg





Da die 20mm Platten so dünn sind ist da zuviel Bewegung drin.
Der Putz wird reißen und abbröckeln.



Holzfaserplatten zu dünn?



Servus Herr Büschen!

Oh daran hab ich nicht gedacht. Hab das Zeug ja auch schon gekauft also Hanfdämmung 40mm und dann diese Platten. Was ist wenn ich die Abstände verringer also die Unterkonstruktion ca 40cm breit,wird das dann besser? Wenn nicht und ich sollte auf die 40mm zurück greifen haut das dann noch hin, wegen der Dämmung. Nicht das das zu dick dann wird. Wären ja dann 8cm kompletter Aufbau. Oder dann doch lieber ne Lehmbauplatte von 20mm besorgen anstelle der Holzfaserplatte. Wandheizung soll ja auch keine dran.

Schönen Gruß
Lars