Jetzt brauch ich mal ne Aussage von Euch

13.06.2010



hallo,
nochmals, vielen vielen Dank für die Hilfen zu unseren Feuchten Innenwänden. - Ich weiß wir haben die Lösung für das Problem immer noch nicht gefunden, nur für den Fall, dass ich gleich wieder darauf hingewiesen werde.
Wie geht das mit dem "Feststellen des Salzgehalts im Mauerwerk"? Macht so was nur ein Baugutachter, vielleicht auch einer von der "Deutschen Steinkohle"?
Und nun noch eine konkrete Frage: WEr kann mir etwas über die Erfolge der Firma ISOTEC in Fällen wie unserem sagen?
Danke vielmals
Gruß
Ute (Charly ist mein nick)





Hallo,

Die Fa. ISOTEC ist ein Franchising Unternehmen.
Das heißt das die Firmen die unter dieser “Flagge” fahren deren Produkte anwenden müssen.
Ungeachtet dessen haben aber viele ISOTEC Firmen geschulte und qualifizierte Mitarbeiter.

Der Salzgehalt von Mauerwerk kann, wie ein Schwangerschaftstest, vor Ort durchgeführt werden.
Genauer geht es über Proben, die durch einen SV
entnommen werden sollten, die dann in einem Labor bestimmt werden.



Grüße aus Schönebeck





Hallo Ute,

wenn das Gebäude nicht als Stall genutzt wurde dürfte sich die "Salzbelastung" einer Innenwand in Grenzen halten. Jede Wand enthält in gewissem Maß Salze und manche bauchemischen Prozesse basieren auf deren Vorhandensein.
Klar, man kann mit der Angst immer ein Geschäft machen, wer hat Dir denn gesagt, dass der Salzgehalt ermittelt werden muss und was soll die Ermittlung kosten?
Die genannte Firma hat gewiss - wie Herr Struve schon geschrieben hat - geschulte und qualifizierte Mitarbeiter. Das mit der Schulung ist aber wohl mehr der Haken als die Qualifikation, denn das Endergebnis einer qualifizierten Untersuchung wird wohl in den meisten Fällen auf ein Produkt der Fa. hinauslaufen. Ob Paraffin oder eine Klimaplatte an einer Innenwand sinnvoll sind vermag ich zu bezweifeln.

Bei der Vorgeschichte mit dem Heizungsrohrleck muss erst einmal gezielt getrocknet werden und dass kann länger dauern als vermutet, erst recht wenn die Sauce unter den Estrich gelaufen ist. Je nach Bodenaufbau gibt es aber auch hier Trocknungsmethoden. Ein herumdoktern an der Wand ist nur ein Arbeiten am Symptom, nicht an der Ursache. Das muss sich jemand ansehen, der das unabhängig betrachtet.

Vielleicht wendest Du Dich einmal an den Kollegen Beckmann hier aus dem Forum, der ist glaube ich nicht weit von Dir entfernt.

Gruß aus Wiesbaden,
Christoph Kornmayer



Begutachtung.



Wie Herr Kornmayer schon schrieb. Sollten Sie zuerst die Ursachen erforschen alles andere ist Kontraproduktiv.
Die Firma XXX will in der Regel nur ihre Produkte an den Mann bringen.
Bei Herrn Beckmann sind sie gut aufgehoben.
Also eine Investition die sich auf jeden Fall lohnt und eventuell viel Geld einspart.

Lg.Peter Schneider