Innendämmung einer Außenwand, die extrem ungerade ist

23.05.2013



Hallo,
ich möchte eine 2 lagige unverputzte Ziegelsteinwand von innen dämmen. Das Problem ist, dass die Wand in der Länge und in der Höhe extrem ungerade ist- bis zu 5 cm. Ein Begradigen durch Verputzen wollte ich aufgrund des Aufwandes (36m²) vermeiden. Kann ich hier mit einer Lattung arbeiten und die ungerade Wand mit dem Aufbau Dampfsperre-Dämmmmaterial-Dampfsperre-Rigips quasi begradigen?

Vielen Dank vorab!



Innendämmung



Ich vermute mit zweilagig meinen Sie ein Stein dick bzw. 24 cm.
Für Ihr Problem bietet sich eine Innendämmung von Unger-Diffutherm an, nennt sich IN Reco. Sie kann dierekt auf eine unverputzte, ungerade Wand aufgrbracht werden, Unebenheiten werden mit dem System ausgeglichen.

Viele Grüße





Nein. Hohlräume sind zu vermeiden. Innendämmungen werden gewöhnlich angewendet, wenn Dämmmaßnahmen an der Fassade nicht erwünscht oder nicht möglich sind.
Problematisch ist bei allen raumseitigen Dämmmaßnahmen, dass die zukünftige Temperatur der bestehenden Außenwand herabgesetzt wird und der Taupunkt somit rechnerisch nach innen wandert. Es besteht dann die erhöhte Gefahr des Tauwasserausfalls im Bereich der ehemaligen Wandinnenseite. Eine Berechnung ist unerlässlich.
Der Aufwand den Lattung, Gipskarton, Dampfbremse etc. aufwerfen dürfte dem des Verputzens nahe kommen.
Bedeutet 2-lagig => 24er Wand oder hinterlüftete Fassade?

Gruß aus Wiesbaden,
Christoph Kornmayer



Ich sehe drei Möglichkeiten.



Eine hat Herr Böttcher aufgezeigt.

Alternativ dazu könne z. B. ein Kalkdämmputz eingesetz werden. Dämmplatten werden vollflächig in ein Mörtelbett geklebt dafür muss zuumindest der Bereich unter den Platten eben sein.

Innendämmung bis 6 cm mit diffusionsfähigen Materialien die über eine Kappilarität verfügen werden heute als unkritisch eingestuft.

Vorraussetzung dafür ist keine große Schhlagreggenbelastung und keine übermäßig aufsteigende Feuchtigkeit.

Bei einer solchen Konstruktion spielt der Tauwasserausfall keine Rolle mehr!

Grüße



Ergänzung des Fragenden



Hallo,

schon mal jetzt vielen Dank! 2 Lagig heisst 2 Reihen Ziegelsteine=24 cm. Udireco hatte ich auch überlegt, hgeht aber nur bis 2 cm.
Was ist mit zellulose?





Ich kann mich meinen Vorredner nur anschließen. Die von ihnen vorgeschlagene Lösung mit Gipskarton und Lattung ist auf jedenfall zu vermeiden, schwere Schäden an der Bausubstanz sind vorprogrammiert. Das Ergebnis einer solche Renovierung können Sie bei mir im Blog begutachten. Ein Verputzen der Wand mit diffusionsoffenen Materialien ist die beste Lösung.

Der Blog: Taunusride.de
Bei Interesse können Sie gerne mal vorbeischauen Sie kommen ja aus der Gegend. Bei Bedarf kann ich ihnen auch ein paar Adressen zukommen lassen wo Sie hier die Materialien bekommen.



Innendämmung



Mit ein wenig Kreativität kann man auch 5 cm ausgleichen, z.B. in dem man die Dicke der Platten selber etwas variiert oder vorher die gröbsten Unebenheiten ausgleicht.