Hilti DM 2000 /Regalbefestigung in der Lehmwand

08.01.2006



Hallo,
ich möchte auf einer Lehmwand (ca 25 cm)meine Hifi-Anlage und ein CD-Regal befestigen. Nach langem hin und her habe ich mich jetzt für eine Lösung aus Stahl entschieden. Ein Schlosser hat mir geraten, mit Gewindestangen als Ausleger für die Regalplatten zu arbeiten; die Bohrlöcher sollen dann mittels der Pumpe von Hilti und dem dazugehörigen 2-Komponenten-Kleber gefüllt werden. Es geht um jeweils zwei bis drei Bohrlöcher (Durchmesser 15-20mm), für das CD-Regal sind es dann sechs Löcher, das Gewicht wird ca 150 kg sein. Die Komponenten der Anlage (sieben) liegen (mit Regalböden aus Granit) jeweils auf zwei Gewindestangen, auf denen dann zwischen 50 und 100 kg lasten. Hat jemand Erfahrungen mit diesen Materialien, kann das halten ?
Vielen Dank im Voraus und lG



So,



hallo Michael,
nachdem ich bei Hilti nix unter DM 2000 finden konnte, mir aber auch nicht wirklich vorstellen kann, daß die Befestigungssysteme für Lehm haben, frage ich mich, was gegen Durchbolzen spricht.
Bei dem Gewicht bekomme ich schon bald Sorge um die Lehmwand. Das hat aber nix zu sagen, da ich von Lehmwänden wenig Ahnung habe. :-)

Grüße Lukas



Hilti Hit



Hallo Michael,

das Material heisst HiltiHit und gibt es guenstiger auch von anderen Herstellern. Das Zeug ist fantastisch um z.B. in Beton oder festem Mauerwerk etwas zu Befestigen. In diesen Materialien hab ich schon unmögliches mit diesem Epoxidharzverbundmörtel festbekommen. Aber in deinem Fall rate ich gänzlich davon ab, denn in eine Lehmwand gehört nichts derartiges und vorallem hält das nicht das der Lehm nicht die Festigkeitswerte hat wie Beton. Deshalb wird ich das Regal sicherlich im Bereich der Gewindstangen lockern und dann haste Gewindestangen mit Epoximörtel und ein lockeres Regal. Ich würde durch die Wand durchgehen mit der Befestigung, die könntest Du ja durch überputzen und vertiefen auch unsichtbar anbringen. Das ist besser dauerhafter und auch kostengünstiger.

Viele Grüssse

@Stefan



Lehmsteinmaterial



Wir als Lehmbaufachbetrieb schließen uns den Vorrednern an und möchten noch auf weitere Dinge verweisen.
Erst einmal sollte geklärt werden, welche Lehmsteine Verwendung fanden.
Denn nicht jeder Lehmstein ist prinzipiell dübelfähig bzw. schraubfest.
Handelt es sich um Lehmsteine mit Lochanteil, ist sowie so keine mechanische Befestigung mit hoher Belastbarkeit möglich!
Bei massiven oder auch Lehmsteinen mit einem erhöhten Anteil an organischen Beimengungen zur Erhöhung der Wärmedämmeigenschaften ist eine sofortige Schraubfestigkeit möglich. Trotzdem aber immer unter Beachtung der Lastverhältnisse.
Und warum möchten Sie es nicht als selbststehendes Möbel gestalten?

Grüße Udo





Hallo und vielen dank an alle, die uns mit rat und tat zur seite gestanden haben; mittlerweile ist alles fertig - wir haben 20mm-gewindestangen durch die Wand geschraubt und als auflage für die komponenten Schiefer verwendet. nachdem ich (107 kg) die halterungen als turngerüst verwendet habe, gehe ich davon aus dass es für sehr lange zeit halten wird...:-) und gut sieht es auch aus, gelle?
grüße