Bunker / Wandabriss




Hallo, möchte gerne in einem alten Bunker Bj. 1943 eine Wand einreissen lassen. Die Wand ist lbm 3m x 0,4m x 3,5m. Wer hat Ahnung und kann mir sagen mit welchen Kosten ich zu rechnen habe ?



Freunde?



Hallo Herr Krüger, da ich aus Erfahrung sagen kann, dass Männer liebend gerne Sachen einreißen (da sind die ganz scharf drauf, glauben Sie mir), laden Sie doch einfach mal an einem Samstag ein paar Freunde ein... und spendieren nachher ein Abendessen oder so... Grüße Annette





kosten zwischen 0 und 1500 euro. 0 dann, wenn sie mit freundlicher unterstützung gelangweilter nachbarn/verwandter/freunde, vorschlaghammer und meißel das ding selbst zerlegen und via schubkarre in einem passenden Loch im Garten entsorgen. 300 euro, wenn sie sich zur erleichterung einen boschhammer zulegen. 1500, wenn sie nachbarn, freunde und boschhammer in ruhe lassen und eine fachfirma mit der komplettentsorgung beauftragen. wobei es noch darauf ankommt, ob die Wand von ihren erzeugern freundlicherweise aus ziegeln errichtet wurde; dann gehts nach den ersten lagen flott. oder ob sie (bunker!) aus Beton um ein armierungsgewebe gegossen wurde. dann würde ich unter nachbarn/freunden/bekannten mal nach einem feuerwerker fahnden.
gruß g.f. (der sich im wagenhäuschen an einer Betondecke 8 x 5 x 0,4 m nahezu die zähne ausgebissen hat)



Bunkerwand



Man könnte Kontakte zum THW herstellen, die gerne an großen Betonbrocken probieren. Einige Berufsfeuerwehren, die eigene Feuerwerker haben, sollen auch über hochbrisante Sprengschnüre verfügen, mit denen man Präzisionssprengungen durchführen kann. Sonst: Wand mit Bohrern in einen Schweizer Käse verwandeln und durch Feuerwerker Lockerungssprengung durchführen, dann mit maschinengeführtem Hydraulikmeißel anschließend die Wand zerkleinern.
Kostenerfahrungen habe ich nur mit dicken Brocken: Ein Stück Shelter für F 14: ca. 120.000 Euro.




Schon gelesen?

Bruchsteinfundament