Feuchte Wand im ausgebauten Keller

04.11.2012 S.Hinrichs



Hallo ich hätte da eine ganz wichtige Frage und zwar haben meine Frau und ich anfang des Jahres ein Haus mit Hanggrundstück gekauft und jetzt ist uns aufgefallen das die Wände (nicht alle)feucht sind. An einer schon soweit das das sich auf den Fugen von den Fliesen schon Salzkristalle gebildert haben, also dringent. Das sieht in etwa so aus das der Keller auf einer Seite wo die Wände feucht sind unter der Erde sind, und die andere Seite nicht da halt Hanggrundstück. Die Erde kann aber auch nicht abgetragen werden zum Aussen Abdichten weil darüber eine Terrasse angelegt ist und auch höchst wahrscheinlich die 600qm Hang abrutschen würden. Jetzt die frage wie kann ich die Wände abdichten ohne das Erdreich abtragen zu müssen, bleibt ja nur von innen. Ich hab im Internet was von Hydrophobier-und Imprägniermittel geölesen heißt glaub ich Porofin. Kann mir einer was dazu sagen oder mir nen anderen Tip geben was ich da machen kann.

Mfg
Stefan



Erst mal ein paar Fragen



sind die Wände Dauerfeucht oder nur in bestimmten Jahreszeiten?
Sind die Wände verputzt oder mit Gipskarton beplankt?

Grüsse Thomas



Moin Stefan,



wenn du mal "Porofin" hier in die Forumssuche eingibst und dich warmliest, wirst du verstehn, dass hier keiner wirklich begeistert ist von dem Zeug.

Du könntest z.B. das Hangwasser weiter oben ableiten bzw. reduzieren und innen dafür Sorgen, dass die in die Wand eindringende Restfeuchte an den Innenraum abgegeben und rausgelüftet werden kann.

Wenn sich die nämlich hinter den Fliesen staut, kann das auf Dauer nicht gutgehen.

Hast du Fotos?

Gruss, Boris





@Thomas Die wand ist dauerfeucht und soweit ich weiß nicht mit Gibskarton beplankt sondern nur mit Fliesen. Sind zwei Lagen Fliesen, der Vorbesitzer hatte über die alten Fliesen neue geklebt. Das hab ich jetzt gesehen als ich das Holz von der Decke geholt hab weil das auch schon Feucht war.

@Boris Bilder hab ich keine kann ich aber nachher welche machen und reinstellen. Das mit dem hangwasser ableiten is so ne sache da ist ne geflieste Terrasse drauf mit einer Betondecke drunter, also ne neue Drainage legen nicht ohne größeren Aufwand. Und das mit dem Porofin werd ich mal jetzt suchen und lesen. Falls noch einer gute ideeen hat immer her damit. Ich denk als erstes werde ich die Fliesen abklopfen damit die Wand wieder Atmen kann und die Feuchte nach innen abgibt. Kann mir dann jemand noch sagen was ich am besten auf die Wand drauf mache ich mein Verputzen muss ich ja nach dem abklopfen sowieso, sollte ich dann noch einen anti Schimmel Anstrich drauf machen und Tapezieren oder lieber einen Rollputz auftragen?

Danke schon mal für die Hilfe
Gruß Stefan



Verputzen mit Luftkalk



wenn die Fliesen alle entfernt sind, lassen Sie die Wand etwas abtrocknen. auf keinem Fall mit irgendwelchen Chemischen Produkten behandeln.
Dann mit SP 50 von Solubel verputzen, der Luftkalkmörtel führt zur Abtrocknung der Wand. Mehr Infos zu diesem Thema erhalten Sie bei uns, einfach melden.

Grüsse Thomas





@Thomas vielen dank für den Tip werd mich bei gelegenheit melden wegen mehr Infos.