Feuchte Wand ... leider

15.03.2012



Hallo, bräuchte mal dringend einen Rat. Nun stehen wir mit unserem Fachwerkhäuschen schon wieder vor einem neuen Problem.
Bald schlaf ich net mehr gut :-(

Das Haus steht am Hang und die Außenwände der Küche mit angeschlossenem Esszimmer liegen unter der Erde. Hier ist wohl mit Ziegelsteinen gebaut worden (gehe ich mal von aus). Wir haben die Wand jetzt schön rot gestrichen und innerhalb von 2 Wochen ist die rote Wand von weißen schlieren durchzogen und es bilden sich Salzkristalle. WAS kann ich denn dagegen machen? Das heißt doch, die Wand ist nass, aber ist das prinzipiell ok und solange es nicht schimmelt darf die Wand ruhig feucht sein? Ich meine, die ist sicherlich seit 200 Jahren feucht?
In der Küche hinter den Schränken blätter der Putz genau so ab, der ist aber Weiß, daher fiel uns das nicht direkt so auf.
Wäre über ein paar tipps sehr dankbar.
LG
Natascha



Hallo Natascha



Nicht verzweifeln.

Womit hast du die Wand gestrichen und was war vorher auf der Wand ?


Hast du ggf ein Bild ?



hallo



nicht verzweifeln - danke :-)

auf der wand ist ein putz und vorher war weiße Farbe drauf und jetzt eben rote oben drüber. foto kann ich später machen...

lg
natascha





Womit genau hast du die Wand gestrichen. Der Farbton ist eigentlich egal.
Schau mal auf die Dose und zur Not, nenne hier wenigstens den Markennamen oder die Bezeichnung die drauf steht.



ah



ok, das war eine Faust-Farbe von Praktiker. War in einem Plastik-Behälter. Ich glaube kreative Wandgestaltung



was Sie als " Schadensbild " beschreiben werden



ziemlich sicher Salpeterausblühungen sein. D.H. die wand ist recht feucht. Wenn das nun 200 Jahre lang so ist haben das die Zieglesteine wohl bisher gut überstanden. Also müssen Sie sich erstmal nicht beunruhigen lassen.
Die Frage ist nun: Wollen Sie die Ursache (feuchte Wand) beheben? Oder wieder eine Farbe draufmalen, die nicht haften kann?



ursache



beheben wäre super. da müsste dann wohl einer alles ausbuddeln? oder gibts eine alternative "von innen"?

p.s. kann man so was als Mangel geltend machen bzw. dann vom Kaufpreis etwas zurückverlangen, weil der besitzer das hätte nennen müssen oder hätte der käufer das einfach wissen müssen?





war es denn nun vorher auch da oder nicht ?



mit



sicherheit, die wand war aber weiß, das hat man nicht gesehen und hinter den kühlschrank hab ich auch nicht geguckt.





dann müssen sie beweisen , das der vorbesitzer von dem Mangel wusste ... könnte schwieig werden ...
wie schaut die sache denn von aussen aus ? also dort , wo innen sals ist . was ist in der höhe von aussen ?



die



rückwand ist komplett unter der erde, hanglage eben.
buddeln wird schwer





würde das problem aber beheben .... ein bild wäre nicht schlecht ... von aussen meine ich



Mangel geltend machen bzw. vom kaufpreis etwas zurückverlangen:



Nach Ihrer Schilderung war diese wand schon immer feucht. Das hätten Sie -oder Ihr Hauskaufbegutachter,sofern es einen gab- bei der Hausbesichtigung eigentlich feststellen müssen. Der Verkäufer hat von dieser feuchten Wand wahrscheinlich auch etwas gewußt. Entscjeidend sind die Formulierungen im Kaufvertrag. Wenn da z.B. drin steht, "gekauft wie gesehen, keine Haftung für altbauübliche Mängel" wird es schwierig sein nachträglich einen Preisnachlaß zu erwirken. Wichtig wäre auch zu erfahren, wie das Objekt zum Verkauf beworben wurde. (z.B. Begriffe wie "generalsaniert" oder anderes. Versteckte Baumängel können- meist erst nach langem, teurem Gutachter-Prozessieren- bis zur Kaufrückabwicklung führen. Ich würde an Ihrer Stelle die feuchte Wand dem Verkäufer melden und ihm zeigen. Vielleicht ist der sogar ohne teure, Zeit-und Nerven raubende Anwalts-Gerichtsschreibereien zu einem nachträglichen Preisnachlaß bereit?



es



gab keinen gutachter. ich muss mal den Vertrag lesen, aber vermutlich steht so was drinnen. die verkäufer machen eigentlich keine fehler und vom kaufpreis gehen sie sicher auch nicht runter



Wand feucht



Ein ernstes Thema ,aber trotzdem bin ich immer wieder verwundert was von jahrhundert alten Hütten alles erwartet wird!
Ich kenne weder das Alter de Hauses noch die Gebenheiten des Kaufvertrages...wir sind in der Lage ,fünfzehn verschiedene Supermarktprospekte nach der besten Preisleistung zu durchforsten....und beim Häuserkauf ,fangen wir an nach zuforschen und uns zu informieren wenn,das Kind im Brunnen liegt?
Das geschilderte Problem(völlig alltäglich) kann wahrscheinlich mit relativ geringen Mitteln beseitigt werden
,meine Meinung.Anstatt praktischer Ansätze kommt der Ruf nach Haftung und der Rechtmäßigkeit des Kaufvertrages...

Grüße Martin



da



haben sie wohl auch irgendwo recht.
aber irgendwie vertraut man den menschen mehr als der werbung.
und dann wundert man sich im nachhinein. andererseits sehe ich auch, dass es ja normal ist, dass es da feucht ist, aber trotzdem ist man ja emotional und fühlt sich überfordert



Ich bin



so manches mal im ersten moment auch emotional überfordert ,wenn ich etwas ganz anderes erwartet habe,könnte hinschmeissen und denken das kriege ich ja nie hin ,schon wieder ein neues Problem,Lösungen,fachlichkeit aneignen,nachdenken,informieren,ausprobieren,scheitern,nochmal von vorn anfangen.....oder genug Kohle haben und das alles vom (hoffentlich richtigen Fachmann) machen lassen!

Ich bin hier nicht völlig blauäugig dran gegangen,aber sehr unfachlich....und es erschlägt mich ersteinmal ,wenn ich sechs völlig verfaulte Fussknotenpunkte im Bereich Deckenbalken,Sparren vorfinde...Angst habe muss die Statik versagt,da gibt es Momente da würd ich am liebsten das Streichholz reinschmeißen...aber da sind auch viele Momente voller Stolz ,das ganze fachlich und handwerlich korrekt gelöst zu haben!
Ich muss allerdings dazu sagen das dieses Haus keinen Kaufpreis hatte,der Abriss nur deshalb nicht erfolgt ist,weil ein Neubau nicht genehmigt wurde.
Laßt euch nicht von sowas ins Bockshorn jagen!
Hier gibt es alle Nase lang neue Überraschungen,wie im echten Leben,nur immer normal ist doch langweilig!

eine Alte Hütte ist auch immer eine Möglichkeit mit Herausforderungen zu wachsen.





mein haus sah auch beim Kauf sehr gut aus . doch dann nachdem ich die bodenbretter entfernt hatte hat der Bock sich bemerkbar gemacht :-) OBWOHL ich aus diesem grund aus meinem alten mietshaus ausgezogen bin ... OK damit muss man leben . also nicht verzweifeln . OK ich muss zugeben , ich saß in dem moment auch heulend auf dem Dachboden . aber nun ist alles wieder gut .