Estrich auf Balkendecke

18.02.2012



Guten Tag

Und erst einmal Glückwunsch zu diesem Sehr Informativen Forum.

Wir sind gerade dabei ein 2 Fam. Haus BJ.1936 zu kaufen es ist leider Kein Fachwerkhaus aber ich hoffe ihr Könnt mir trotzdem helfen.

Vom EG zum OG befindet sich eine Holzbalkendecke.
Vom OG zum DG befindet sich auch eine Holzbalkendecke.

Da im OG zZ nur ein kleines Bad Waschbecken + Toilette vorhanden ist möchten wir es gerne sanieren und erweitern.

Dazu muss ich eine Wand einreißen und eine Trockenbauwand stellen an diese soll wenn es möglich ist auch ein Hänge WC und von der anderen Seite Küchenschränke befestigt werden.

Dazu meine Ersten Fragen:

1. wie auf meiner Zeichnung zu sehen gehen die Balken von unten nach oben genaue Lage und Maße sind noch nicht bekannt
Da ich die Wand nach links versetzen möchte wird sie mit viel Glück auf einem Balken aber eher wahrscheinlich genau dazwischen nur auf der Dielung stehen.
Wie muss ich die Trockenbauwand befestigen oben und unten (an denn Balkendecken) damit sie eine Ordentliche Befestigung bekommt ?
2. Ist es überhaupt möglich an so einer Wand Hängeschränke und WC zu befestigen ?

Die 2 Sache wo ich nicht weiterkomme ist der Bodenaufbau im Bad und in der Küche da dort gefliest werden soll nun habe ich viele Beiträge durchforstet und bin bei 2 Sachen Hängen geblieben.

1. Möglichkeit die ich gefunden habe ist Dielen in der Kompletten Wohnung raus Schwalbenschwanz-platten auf die Balken und Estrich 5 cm gesamt gießen.

2. Möglichkeit Trockenstrichplatten auf die Dielen legen.

So nun zu meinen Fragen

Kann mir jemand einen ungefähren Preis für Möglichkeit 1 nennen bei ~75 qm Fläche.
Und mit was für Kosten muss ich sonst noch rechnen (Statik zb)
Habe da nicht wirklich etwa gefunden im Netz.

Bei Möglichkeit 2 könnte ich kostengünstig Raum für Raum.
Möchte dann nach und nach alle Räume ausstatten.

Dazu eine frage können die Platten von Raum zu Raum untereinander verschraubt werden auf denn 75qm oder sollte man jeden Raum einzeln mit Fuge vom anderen Raum trennen ?

Ich hoffe Ich konnte rüberbringen was ich machen möchte und hoffe ihr könnt mir dabei ein wenig helfen

MFG



Estrich



Hallo.
Ich persönlich würde die Trockenestrich Variante präferieren,
da wahrscheinlich kostenkünstiger.
1. Schrenzlage auf Dielen, Umlaufende Randdämmung
2. Ausgleich mit Dämmschüttung
3. Trockenestrichplatten Verlegen ( ca. 20 mm)
4. Stöße verkleben und verschrauben
Zu dem der Vorteil, daß am nächsten Tag mit den Belagsarbeiten weiter gemacht werden kann.
Außerdem kommst du mit mind. 2 cm weniger Höhe aus.
Zementestrich mind. 35-40 mm
Die einzelnen Räume würde ich- gerade im Altbau- mit einer Fuge trennen.
Gruß