Lehmwand - Risse zwischen Wand u. Decke und in den Ecken

17.01.2008



Hallo,
wir haben in unserem neuen Anbau (Holzständerbauweise) die Wänder mit Lehm verputzt.

Wandaufbau: Heraklith auf die OSB-Platten, darauf die Istallationen u. Wandheizung, Lehmunterputz, Gewebe, Lehmoberputz, Lehmfarbputz

Die Decke ist mit Fermacellplatten abgehängt, darauf Grundierung und Lehmstreichputz.

Das Problem ist nun, dass die Ecken der Wände von oben bis unten längs reissen und die Stösse zwischen Wand und Decke längs einreissen.

Kommt das durch die "Bewegung" der Holzbauweise oder haben wir evtl. sonst etwas falsch gemacht?

Vielen Dank schon mal
Sylvia



Der Riss



im Aschlussbereich ist kaum vermeidbar.

Durch eine "Sollrissstelle", den Kellenschnitt kann dieser kontrolliert erfolgen.

Grüße Gerd



Lehmwand - Risse zwischen Wand u. Decke und in den Ecken



Hallo,
Eine abgehängte Decke arbeitet zu den Wänden hin.
Wie mein Vorrredner schon sagt:
Kellenschnitt ist angesagt, geht bei Lehm zur Not auch nachträglich mit Messer, aber nicht in die Heizleitungen schneiden, kicher
querrisse in lehm kann man aber super mit lehmoberputz zuschlämmen und nach dem trocknen überstreichen



Zum Schichtenaufbau



Warum haben Sie auf den Lehm-Oberputz nochmals einen farbigen Lehm-Feinputz gebracht?
Da hat der Fachberater Sie aber gut abkassiert!
Wenn man sich für farbige oder generell Lehmfeinputze entscheidet, kann man auf den Lehm-Oberputz verzichten.
Mit einer Lehmfarbe wäre es bei Ihnen als Endbeschichtung sinnvoller gewesen.
Aber naja, nun ist es dran!

Das Thma "Risse" in den Ecken, ist fast immer auf arbeitstechnologische Ursachen zurückzuführen.
Wir haben diese auch, doch geben wir unseren Kunden stets die Information mit auf den Weg, nicht zu schnell die farbigen Endfassungen auszuführen.
Erst nach ein paar Wochen, ist komplette Ruhe eingetreten (Feuchte aus den Untergründen, Hölzern, Bauteilen etc.) und nun wird die gesamte Fläche oder speziell eben stets die Bauteilecken und Anbindungsfugen nochmals mit Wasser und Bürste (harter Heizkörperpinsel reicht auch!) ausgebürstet und damit geschlossen.
Sollten diese Risse etwas größer sein, kann man auch mit einer Feinputzschlämme zubürsten.
Bei Farbflächen sieht das nacher immer etwas anders aus und ich sehe stets das Reparaturbild.
Außerdem kommt es auf das Material des Anbiters auch noch mit an.

Die Bauteilanbindungen werden stets einen Haarriß aufweisen, doch hier liegt es in der Kunst und dem Geschick des ausführenden Handwerkers oder eben des handwerkers, der Sie betreut.
Wir haben solche Tendenzen nicht, da wir auch hier akribisch die Trocknunsintervalle versuchen einzuhalten.
Also erst Unterputze durchtrocknen lassen plus Zusatzzeit und nachher erst die Oberflächenputze ausführen.
Stets mit aktiver Wandheizungsnutzung (Heizung muß bei Lehmputz aktiv laufen!!)
Gegenfrage:
Wie bindet die Fermacelldecke an den Lehmputzbereich an?
Läuft die Decke gegen den Putz oder läuft der Putz gegen die Decke?
Ist auch sehr wichtig!

Der Kellenschnitt ist von meinen beiden Vor-Communarden bereits hinweisend angesprochen worden.
Wir bezeichnen diesen mittlerweile als "Schattenfuge".
ist dezenter und wirkt akkurat.

Grüße zum Thema

Udo Mühle



Tja...



...und wir dachten, wir hätten uns vorher gut informiert :-(

Der nächste Raum wird besser!

Das mit den Putzschichten ist mir hinterher dann auch aufgegangen. Eine Lehmfarbe hätte am Schluss wohl gereicht. Aber wir hatten uns eben auf den Bauingenieur verlassen, der die Produkte verkaufte.

Bei der Decke läuft die Wand gegen die Fermacellplatte. Und genau da bröckelt jetzt die obere Farbputzfläche an den Kanten. Ich habe keine Idee, wie man das nun nachträglich ordentlich ausbessern könnte, da die Wand ja ocker und die Decke weiss ist.

Ich hätte ja gerne mal ein Bild gemacht aber die Digicam hat ausgerechnet jetzt ihren Geist aufgegeben.



@Sylvia



Wenn die Technik wieder funktioniert (liegt vielleicht nur an der Batterie!), dann schicken Sie mir doch ein Foto zu.
Da wird sich schon etwas machen lassen.

Sie können mich auch unter: 035936-45398 einmal kontaktieren, da werden wir im Gespräch die Sache schon einmal genauer auf den Punkt bringen.

Grüße Udo



@Udo



Vielen Dank, auf das Angebot komme ich sehr gerne zurück.