Fachwerkwand durch massive Bauweise ersetzen

30.04.2005



Einen schönen guten Abend.
Wir haben uns vor kurzer Zeit entschlossen ein sanierungsbedürftigen Altbau (BJ 1925) zu kaufen. Dass das Fachwerk auf Grund von Hausbockbefall ausgetauscht werden muß, war uns von Anfang an klar. Nun haben wir den kompletten Innenputz entfernt um ein genaues Schadensbild zu erhalten. Dieses ist größer als angenommen, so dass eine komplette Haushälfte massiv betroffen ist. Nun war heute ein Bautenschützler sowie ein Zimmermann zugegen und haben den Schaden begutachtet. Die Meinungen zum waren zum Ende, die betroffenen Wand komplett zu entfernen und in massiver Bauweise wieder zu erneuern, ( wurde augenscheinlich an einer anderen Stelle in der Vergangenheit bereits durchgeführt). Hat jemand Erfahrung diesbezüglich gesammelt oder kann mir einer Ratschläge geben ob dies das Richtige ist.



FW-Wand ersetzen



ist kein Problem: alte Wand raus, neue Wand rein. Kann jeder Maurer. Das Problem ist eher ein ästhetisches: kann man sich selbst und der Mitwelt zumuten, diese Fachwerkfassade zu verlieren ?
Ich würde hierüber nachdenken.

mit besten Grüßen