Suche Balkenschuhe 45° Horizontal für Auflager Massivwand auf Holzbalken

14.07.2004



Hallo Forengemeinde,
Ich suche verzweifelt Balkenschuhe mit 45° Abwinklung.
Über die großen Baustoffhändler (Kapella, Raab-Karcher, Kluwe, etc.) ist nichts der Gleichen zu bekommen, auch nicht im Zimmerergroßhandel.
Bevor ich mit selbst welche baue, wollte ich wissem ob nicht von Euch einer eine Idee hat.
Wöfür ich die Dinger brauche?
Ich möchte au einer Holzbalkendecke eine massive Porotonwand mit der Stärke 11,5 einziehen, als Auflager möchte ich gerne einen Holzbalken einziehen.
Eine Zimmermansmäßige Einkerbung kommt wegen schlechter Erreichbarkeit nicht in Frage, deshalb die Balkenschuhe.



Hersteller



Guten Tag,

maßgefertigte Balkenschuhe fertigt der Schlosser oder Dorfschmied nach Zeichnung.
Fertigprodukte gibt es bei den Firmen Bär/Neuenrade oder BMF/Neustadt oder vta/Holzwickede.

mit besten grüßen



Balkenschuhe 45°



Guten Tag Christoph,
zu Ihrer Frage mit den Balkenschuhen würde ich Ihnen wie auch Dietmar Beckmann vorgeschlagen hat einen Schlosser hinzuziehen der Ihnen diese Formteile Nachzeichnung herstellen kann dann müssen sie nicht in der Weltgeschichte umherrsuchen und kommen gleich zum Ergebnis.

Mit zimmerlichem Gruß
Andreas Vollack
aus Hann. Münden





Werter Ratsuchender und werte Hinweisgebenden,

ich möchte freundlichst darauf hinweisen, daß in diesem Forum tragende Bauteile Gegenstand von Hinweisen sind. Nach meiner Meinung läßt sich aus dem Anliegens des Ratsuchenden nicht zweifelsfrei eine Aussage treffen. Bitte nehmen Sie die Hilfe meiner Kollegen, also von Tragwerksplanern oder Sachverständigen für Tragwerke oder Schäden an Gebäuden, in Anspruch. So ist mir persönlich die Notwendigkeit eines 45° Balkenschuh nicht verständlich. Das Errichten einer Mauerwerkswand auf einer Balkendecke ist für Fachleute ansonsten kein Problem. Hierzu muß aber die Örtlichkeit und die dem Bauvorhaben eigenen Bedingungen bekannt sein. Ansonsten werden Schäden auftreten ( stichwort Schwingungs -verhalten der Decke, Deckenbalkenauslastung, vorhanden Durchbiegung beispielsweise l = 1/300). Also werter Ratsuchender: Bitte meine Kollegen in Anspruch nehmen, wenn es sich um tragende Konstruktionen handelt.

Dipl. Ing. Eckhard Kuszel
Sachverständiger für Schäden an Gebäuden
(030) 474 44 29, E-Mail: Eckku@gmx.de



Suche Balkenschuhe 45° Horizontal für Auflager Massivwand auf Holzbalken



@Dipl. Ing. Eckhard Kuszel:
Danke für Ihre vorsichtmahnende Anmerkung, bin aber selbst fast fertiger Ing., habe bisher nur wenig mit Holzbalkendecken zu tun.
Es handelt sich hier keines Wegs um eine tragendene Wand.
Die Wand steht fast an der gleichen Stelle, wo die alte rausgerissen wurde.
Gewicht pro Laufendem Meter ist gleich zur alten wand, berechnet!!!
Ich muß zugeben, das ich aufgrund des " gleichwertigen Wandaustausches" keine weiterführenden Berechnungen angestellt habe.
Was mir sinnvoll erschien, ich habe die Balken nach dem Abtrag der alten Wand belastet, so das keine Entlastung des Balkens und keine eventuelle spätere Durchbiegung nach unten erfolgen kann.
Wo wir gerade bein Thema sind, ich bin mir noch nicht schlüssig, wie ich das untere Wanddetail ausführe,
klar ist:
Kraftschlüssiger Querverbund durch Holzbalken zu den bestehenden Balken.
Ansonsten sehe ich drei Varianten:
Steine direkt aufs Holz mit H-Sperre besandet,
I-Profil einlegen,
oder kleinen Ringanker einlegen 7,1x11,5, als wie Fensterflachsturz.
Anmerkungen?





Hallo Christorph,

leider kann ich mir kein genaues Bild machen, wie Ihre Örtlichkeit aussieht.
Machen wir es kurz. Gewöhnlich wird eine Mauerwerkswand direkt auf dem Balken in Deckenbalkenspannrichtung oder über eine Lastverteilung (über den Deckenbalken angeordnet) errichtet. Deshalb ist mir noch immer unklar, weshalb Sie einen Balkenschuh mit 45° benötigen. Verläuft die Wand im 45° Winkel zur Deckenbalkenspannrichtung ? Auch das ist unproblematisch. In jedem Fall würde ich eine steife Lastverteilung unter der Mauerwerkswand anordnen (z.B. Stahlträger, Holzbalken). Damit wird ein gleichmäßiger Lastabtrag über sämtliche Deckenbalken gesichert. Leicht ist vorstellbar, daß ein nicht gleichmäßiger Lastabtrag zu Spannungen und damit Rißbildungen in der Wand führt. Jede ungleichmäßige Durchbiegung der Unterkonstruktion ist zu vermeiden. Nachgebende (z.B. die Nagelverbindung von Balkenschuhen an ungeprüften älteren Deckenbalken kann dazu gehören) oder unzureichend ausgewählte Bauteile (z.B. zu gering bemessen) führen unweigerlich zu Schäden in der Wand. Das alles und noch weitere Punkte berücksichtigt ein Tragwerksplaner (Statiker), bevor er sich festlegt und festlegen kann.
Für den Tragwerksplaner ist entscheidend zu wissen:
1. Abstand zwischen den Deckenbalken
2. Abmessungen der Deckenbalken (Kontrolle der Tagfähigkeit)
3. geplante Nutzung und Belastung (Deckenaufbau,
Fußbodenaufbau)
4. Schädigungen (kann nur vor Ort festgestellt werden)
5. Lage der Wand vom Auflager
6. Wandhöhe, Wanddicke, Wandmaterial
7. zusätzliche Lasten, die die Wand übertragen soll.

Aus einer Fragestellung unter Fachwerk.de läßt sich leicht erkennen, ob ein Verweis auf meine Kollegen sinnvoll und für den Ratsuchenden zu empfehlen ist.
Bitte nutzen Sie das Wissen von Kollegen, um lange Freude an Ihrer wand zu haben.

Gruß
Eckhard Kuszel



Balkenschuhe 45°



Haben Sie diese Balkenschuhe 45° gefunden? Ich brauche die auch. Noch aber in Edelstahl.