Türe versetzen

02.03.2005



Hallo,
wir wollen in einem Fachwerkhaus eine Tür von der linken auf der rechten Wandseite verstzen. Da wo sie jetzt hin soll war früher mal ein Ofen. Ich war der Meinung das es ohne probleme funktioniert. Jetzt sagt mir einer das ich da einen Statiker erst prüfen lassen muß ob das o.k ist. Wegen den Balken!! Ich dachte wenn da ein Balken im weg ist mach ich ihn ab. Da ich ja für die Tür neue Balken anbringen muß. Da kann es doch nicht die Statik vom Haus negatív auswirken?
Kann mir jemand Rat geben auf was ich achten muß
Im voraus Vielen Dank!!#

Gruß Willi





Hallo Willi,
auf diesen Jemand würde ich in jedem Fall hören.!! Manchmal macht es durchaus Probleme ein mindestens 2 x 1 m großes Loch in eine Wand zu machen. Jede Türöffnung braucht einen Sturz. Und wie sieht es denn wirklich im Inneren der Wand an der zukünftigen Türöffnung aus? Und oben drüber?
Nachdenkliche Grüße
D.Fr.





Hallo Dietmar,

vielen Dank für die schnelle Antwort.
Jetzt sind wenigstens meine Zweifel an der Sache weg.
Ich fand nur komisch weil an der Wand ca. in den 60-70er Jahre ein Ölofen eingebaut worden ist, so das er 3 Zimmer beheizt.
Danke noch mal ist doch eine sehr informative Homepage

Grüße Willi