Schimmel???

02.10.2006



Hallo,
nachdem wir nun eine Backsteinwand neu verfugt und mit Leinölfirnis behandelt haben, kommt an 2 Steinen so eine Art Schimmel hervor. Was kann das sein?
Oberhalb der Bodenplatte wird gerade eine Horizontalsperre versickert, und sollte somit die Wand trocken legen.
Was kann man machen? Vor 2 Monaten habe ich die gleichen Sache schon einmal abgefegt. Vor dieser Wand, die so wie sie ist , bleiben soll, kommen Küchenschränke vor, welche diese Steine verdecken. Wie kann ich verhindern, dass sich hinter einem Schrank dieses Zeug ausbreiten kann?
Vielen Dank für die Bemühungen. bis später....





Hallo,
auf dem Foto kann ich keinen Schimmel sehen, bzw. ich ordne die schwarzen Flecken nicht als solchen ein. Schimmel würde sich sicherlich auch nicht so deutlich auf dieser kleinen Fläche abgrenzen.
Vielmehr sollten hier farbliche Änderungen vorliegen, die durch das Brennen entstehen, wie z.B. bei einem reduzierten Brand. Dann ist in der Brennatmosphäre weniger Sauerstoff vorhanden, als zur vollständigen Verbrennung des Brennstoffs erforderlich wäre. Stark eisenhaltige und kalkarme Rohstoffe erzielen eine dunkle Brennfarbe von Braun bis Bläulichgrau, Schwarz und Graumetallisch.
Ich kann mich natürlich auch irren, eine Ferndiagnose anhand eines Bildes ist mitunter nicht einfach.
Einen wirklichen oberflächlichen Schimmelbefall, der sich auch deutlich Absetzen würde, sollten Sie auch nicht Abbürsten oder Abspachteln.
Mit was für einem Material haben Sie denn verfugt?
Handelt es sich bei der Wand um eine Innen- oder Außenwand?
Mit freundlichen Grüßen
Bernd Kibies



weiße Stellen



Ich denke, hier sind eher die weißen Stellen gemeint.
Da könnte es sich um Ausblühungen handeln, die auf Salze hindeuten.
Stetig abkehren und weiter beobachten.
Eigentlich nur Schönheitsproblem, sofern nicht weiter Baufeuchte eintreten kann.

Grüße Udo



das sind ammoniak-ausblühungen



hallo,
war das vorher eine stallwand oder stammen die steine aus einem stall?
das sieht schwer nach ammoniak aus & das kommt vom urin der tiere im stall....



nicht blo



im stall - überall, wo es mal feucht war und nun trocknet.
da der trocknungsprozeß lange dauern kann, würde ich ihnen auch raten, die küchenschränke hinterlüftet aufzuhängen und unterschränke mit wandabstand und lüftungsauslässen in der arbeitsplatte, sonst schimmelts wirklich irgendwann.
ansonsten hilft nicht viel außer kehren - irgendwann hörts auf.





Ach so,
die Ausblühungen, wenn es denn welche sind, waren gemeint!
Ich kann mir gut vorstellen, allerdings kenne ich die Örtlichkeitem nicht, daß es sich nicht um eine Durchfeuchtung der Wand handelt, denn hier wird ja ausdrücklich von 2 Steinen geschrieben. Die Ausblühungen beschränken sich ausserdem auf diese Steine. So sauber getrennte Ausblühungen sind mir nicht bekannt. Wirklich Feuchte Stellen kann ich auch nicht erkennen.
Ich gehe mal davon aus, daß es hierbei um Altlasten handelt, die durch die Erhöhung des Feuchtemilieus wieder ausblühen.
Es wäre daher sicherlich auch mal interesssant zu erfahren, wie der weitere Wandaufbau etc. ist.
An einer normal funktionierenden Ziegelwand kann man dann schon Küchenschränke aufhängen.
Grüße
Bernd Kibies