Stärke der Weichholzfasermatten für Innendämmung

16.01.2012



In einem Teil meines Bauernhauses habe ich eine 24er Ziegelsteinwand (Außenwand), sonst eine 36er Ziegelsteinwand.
Nunmehr möchte ich an dieser Außenwand und dem Rest eine Wandheizung anbringen.
Mitlerweile habe ich dazu hier viel erfahren dürfen.
Aber eine Frage ist noch nicht beantwortet worden.
Die 24er Wand möchte ich gern mit Holzweichfaserdämmplatten in Lehm gebettet von innen isolieren, da mir eine 24er Wand zu dünn erscheint.
Sollte ich das auch an der 36er Wand durchführen? Ich habe hier gelesen, dass das bei einer solchen Wandstärke im Verhältnis zu den Kosten nicht viel bringt?
Wenn mir jemand dazu rät, kann der eventuell auch mir gleich sagen, wie stark jeweils die Dämmung ausfallen soll, also einmal für die 24er Wand und für die 36er Wand.


Vielen Dank im Voraus!



Siehe



auch forum 181954.

Grüße