Estrich und Trittschladämmung von Dielen entfernen

19.03.2006



Ich habe vor meinen Dielenboden abzuschleifen. Die meisten Zimmer habe ich fertig, in einem Raum ist nun leider unter dem PVC eine Trittschalldämmung (Kokosfasern?) und darunter der Kleber (ähnlich wie Estrich).

Habt ihr eine Idee, wie ich das ganze in den Griff bekomme?





Hallo,
ich tippe mal stark darauf, dass es sich nicht um PVC handelt sondern um verklebtes Linoleum. Weg bekommst Du das mit einer sogenannten Lackfräse oder einem Teppichhobel. Diese Geräte kann man sich bei einem guten Mietservice oder Fussbodenleger gegen Gebühr ausleihen. Danach musst Du den Rest abschleifen. Am besten mit einer Walzenschleifmaschine.
Viel Erfolg!
MfG. Michael



.



Hallo Michael,

danke für den Tip. Leider ist es nicht verklebtes Linoleum. Das ist unter dieser ganzen von mir beschriebenen Geschichte. Wie ich das wegbekomme, habe ich in den anderen Zimmern schon leidlich erfahren. Hier ist der Aufbau des Bodens folgendermaßen:

ganz unten Dielen, darauf "Ochsenblut", darauf der verklebte Linoleum, darauf Estrich(?), darauf Kleber, darin Trittschalldämmung (irgendwelche undefinierten Fasern, einegklebt mit dem Kleber), dann PVC. Den Teppich oben drüber habe ich schon lange entfernt.

Tja, und heute habe ich schon mal mit der Walzenschleifmaschine geschliffen, mit mäßigem Erfolg...

Gruß
Josef



Det Teppichhobel



vor dem Einsatz der Walzenschleifmaschine wäre zumindest mal nen Versuch wert. Ich glaube er heisst auch "Stripper" ;)


Gruß Kate



Erledigt



Bin folgendermaßen vorgegangen:

- mit dem Spachtel versucht die Oberfläche soweit geht zu säubern,
- dann Walzenschleifmaschine (mit 16-er Papier)
- dann Restestrich angefeuchtet (ging vorher nicht) und mit dem Spachtel weiterbearbeitet,
- dann ganz normal mit der Walzenschleifmaschine zu Ende gearbeitet. Hat ein bisschen mehr Schleifpapier in Anspruch genommen als sonst, das Ergebnis ist aber i.O.

Teppichhobel bringt laut Fachhändler nichts, weil nciht kräftig genug für Estrich...

Lieben Dank trotzdem für die Tipps und viele Grüße
Josef