Wärmedämmputz sinnvoll?

20.08.2008



Wir überlegen, einen Teil unseres Sandsteinhauses von aussen zu verputzen. (Keine Angst, der größte Teil der Fassade, der ein schönes Mauerwerk aufweist, bleibt unberührt)
Nur wenn ich schon verputze, macht es Sinn, da einen Wärmedämmputz zu verwenden? Wenn ja, gibt es da etwas empfehlenswertes mit Mineralischem ZUschlag, also ohne Styropor?
Wer weiss was?
Grüsse, Marcus



Wärmedämmputz sinnvoll?



Hallo,
klar gibt es da was, z.B. Kalkputz mit Perlite als Zuschlag.
Den Wärmedämmputz von der Firma Klimasan.
Der Kolege Dahlbüdding hier aus dem Forum kann Dir da sicherlich weiterhelfen.

Profil von Hr. Dahlbüdding:

Ökologisch und sinnvoll
Mitglied der Fachwerk.de Community (Profil)
B. Dahlbüdding | U. Dahlbüdding

Schönen Gruß an Herrn Dahlbüdding.

Handwerklicher Gruß
Ralf



Klimasan



Klimasan-Dämmputz kommt direkt aus Würzburg, also gar nicht so weit weg von Aschaffenburg.
Vielleicht sollten Sie dort direkt mal anfragen. Ich hole mir die Herren vom Außendienst gerne zu meinen entsprechenden Baustellen. Natürlich wollen die ihr Produkt verkaufen, beraten aber auch kompetent und kennen verarbeitende Betriebe.



Und eure vieleicht unvoreingenommenere Meinung?



Hat wärmedämmputz einen nennenswerten Dämmeffekt, oder ist er einfach nur teurer?
Wie siehts mit der Trocknungsfähigkeit aus, falls die Wand mangels Horizontalsperre mal feucht wird. Der Keller bleibt zwar unverputzt aber so ein bisschen Feuchtigkeit kann da hier und da schon mal hochziehen und sollte dann auch ungehindert weg können.
Dank und Grüsse
Marcus



Ein Wärmedämmputz



macht schon Sinn, allerdings bringt er Dämmtechnisch nicht soviel, wie ein VWS-System. Aber da nur ein Teil der Aussenwände gemacht werden soll, wären die unerwünschten Nebeneffekte bei zu grosser Verbesserung für die anderen Aussenwände schlecht, da an den ungedämmten, kälteren Flächen erhöhter Kondenswasseranfall zu erwarten ist.
Ein Kalkputz mit mineralischen Leichtzuschlägen ist diffusionsoffen und stellt den Feuchtetransport nach aussen sicher, vorausgesetzt, man wählt den richtigen Anstrich.
MfG
dasMaurer



Ich habe nie verstanden



was eine 1 bis ?cm starke Putzschicht, die mit etwas 'Dämmenden' versetzt ist, an wirksamer Dämmleistung bringen soll.
Gibts da aussagekräftige Zahlen (die nicht aus dem Verkaufsbüro stammen)?



vielen Dank für die Antworten



werde wohl mal bei Klimasan anfragen, um eine Vorstellung zu bekommen, wie Mehrkosten gegen Dämmeffekt im Verhältnis stehen.
Grüsse aus Aschaffenburg, wo man zur Zeit zum Glück noch keine Heizung braucht.
Marcus