Schimmelbildung




halli hallo,

habe folgendes Problem:

Haben eine neue Haustür, aus Holz, eingebaut. Nun bildet sich an den Wandlaibungen innen, Schimmel.

Die Aussenwände sind 90cm stark, aus Bruchstein, Sockel ist von aussen sichtbar freigelegt und verfugt sowie imprägniert.

Innen sind die Wände mit Kalkputz geputzt und mit Sto Silikatfarbe gestrichen.

Was kann ich nun machen?



Moin Holger,



ein paar Fotos und dann hier einstellen....

Gruss, Boris





so, nun die bilder vom zustand





ein weiteres bild





andere seite





ist kein direkter schimmel, sind mehr stockflecken



Türeinbau



Hallo Holger,
bei diesem Wandmaterial kann es immer mal zu Kondensatausfall an der Türlaibung kommen.

Ich sehe zwei Lösungsansätze:

1. Laibungsdämmung
Das wäre das Einkleben und Einputzen von Dämmplatten in die Laibung. Das Stückchen Außenwand rechts und links sollte gleich mit gedämmt werden.

2. Thermische Trennung des restlichen Wohnraumes
Falls noch nicht geschehen sollten sie versuchen, einen kleinen Abschnitt des Flurs hinter der Eingangstür durch ein Glasteil, eine Trockenbauwand mit Vollglastür o.ä. vom warmen Innenbereich zu trennen. So entsteht ein Windfang, der einen thermischen Puffer darstellt.

Viele Grüße





an den windfang habe ich auch schon gedacht.... wäre auch möglich und früher war da auch einer, die alten bauern waren schon schlau - ohne zu studieren.... vielen Dank