Im Altbau Innenwände richtig streichen

24.09.2013 diana



Hallo,

wir sanieren gerade ein Haus aus den 30ern. Alle Wände wurden neu mit Kalkputz als Unterputz verputzt. *Sieht mal wieder aus wie richtige Räume:)* Nun möchten wir die Wände Grundieren und streichen, da der Unterputz sehr glatt geworden ist und ein Feinputz sehr teuer. Nun habe ich mir was von Kreidezeit rausgesucht. Zuerst würde ich mit Kaseingrundierung streichen, dann Streichputz verwenden und dann noch mal mit Sumpfkalkfarbe oder einer Silikatfarbe durchweißen. Nun habe ich wirklich keine Ahnung. Meine frage also, kann ich den Streichputz auch weglassen oder sollte hier grundsätzlich was anders machen? Ich bedanke mich für Eure Antworten. MfG Diana



Der Streichputz



bringt eine Struktur in die Fläche. Alternativ sind auch die Sumpfkalkfarben dankbar. Diese gibt es gefüllt und ungefüllt.

Grüße Gerd





Danke für den Tipp.