Ständerwand auf Dichtbahn

11.10.2011



Hallo,

ich habe auf eine erdreichberührende Betonbodenplatte eine Abdichtung verlegt. Hierauf möchte ich Trockenbauwände aufstellen (in Holzständerbauweise).

1) Wie befestige ich die Rahmenkonstruktion am besten am Boden.
Im Datenblatt des Dichtungsherstellers ist einfach unter den Rahmen nochmal ein Anschlussstreifen gelegt und das Ding dann in den Beton gedübelt.

2) Was für Schrauben / Dübel nehme ich am besten? Habe gestern Betonschrauben angedreht bekommen (ohne Dübel da selbstschneidend) - bin davon aber nicht so überzeugt. Es gäbe ja noch Schlaganker oder Chemie-Anker. Wie siehts mit Rostfreiem Material oder Abdichtung im Bohrloch aus? Was wäre eure Empfehlung?

Danke im Voraus!

MfG

Simon



Ständerwand



Diese Frage stellt sich üblicherweise nicht, da Schallschutz im Erdgeschoß bei leichten Trennwänden keine Rolle spielt,
Trockenbauwände werden nach Einbau des Estrichs gestellt.
In Ihrem Fall würde ich zu Trockenbausystemen aus Metall greifen und wie üblich an das untere Rahmenprofil einen Dämmstreifen kleben. Zum Verschrauben genügen die üblichen Trockenbauschrauben und Dübel entsprechender Länge.
Die paar kleinen Löcher Schaden Ihrer Abdichtung nicht.

Viele Grüße



Achso..



...mir ging es nicht um den Schallschutz, sondern um die Dichtheit. Hätte ich vielleicht erwähnen sollen.

Da der Estrich erst ganz zum Schluss kommt, ist das etwas problematisch. Denn in die Wände müssen diverse Versorgungsleitungen und vor allem der FBH Verteiler, welcher ja vor dem Estrich eingebaut sein muss.



Trockenbau



Dann gibt es kein Problem.
Leitungen einbauen, Anschlüsse fixieren, Dämmung und Estrich einbauen, Wände stellen. Wenn sie sich nicht vermessen haben stehen dann die Wände über den Anschlüssen.
Nehmen Sie trotzdem Metallrahmen und -ständer.

Viele Grüße



Wieso...



...die Metallständer?



Trockenbauwand



Spätestens beim Einkauf und beim Bau werden Sie den Unterschied am Preis, an der Maßhaltigkeit und der leichteren Verarbeitung merken.

Viele Grüße