Aussenwände sanieren und kalken

01.08.2011



Ich habe einen alten Bauernhof dessen Aussenwände in den vielen letzten Jahrzehnten verschiedenartig saniert wurden.
Es gibt normalen Zementputz, Betonreperaturen, eingeputzte Fenster aber großteils noch die alten Kalkputzwände mit vielen Schichten Kalkfarbe die aber an vielen Stellen bröckeln.

Ich würde gern nun einerseits die alten Kalkwände sanieren (Löcher ausgleichen, Kalkputz ausbessern) und andererseits die eigentlich im besseren Zustand befindlichen Zementverputzen Teile der Wände an die alten Kalkwände angleichen.

Womit mache ich die Reperatur der Wände? Was gebe ich auf die Zementwände? Ziel ist eine gleichmäßige Wand.

Kann mir jemand einen Tip geben?



Hier schlage ich



Luftkalkmörtel von Solubel vor, bei Fragen können sie sich auch an den Hersteller wenden.

Grüsse Thomas



Außenanstrich



Sehr geehrte Damen und Herren,
bitte geben Sie mir einen Rat.
Ich habe mein Bauernhaus neu Verputzen lassen, der alte Zementputz wurde entfernt. Als Unterputz wurde ein Kalk Zementptuz genommen (Maxit), darauf wurde Gewebe angebracht und ein Mineralstrukturputz als Abschluß aufgebracht.
Das Haus besteht im Erdegeschoß aus Lehm ca. 60cm, davor ist eine 12cm Ziegelmauer gesetzt wuden.

Mit welcher Frabe streiche ich die Außenwand und den Sockelbereich.
Slikonharz, Silikat, Nanonfarbe usw.

Vielen Dank und viele Grüße



Falsch verbunden



Sehr geehrte Frau Czerwenka,

bitte machen Sie doch einen eigenen Thread auf. Danke



Außenanstrich



Guten Abend

Ich persönlich würde eine Kalkfarbe aufstreichen, in diesem Jahr habe ich bis jetzt die besten erfahrungen mit der Marke
Hekontec gemacht. Sie können die Farbe auch direkt im Onlineshop der Firma kaufen.

http://www.hekontec24.de

Als Verarbeitungstip würde ich noch einen Silikatgrund unter die Farbe steichen. Dann wird die Farbe auch gleichmäßig.

Nichts zu danken