Wände, runter, Putz, Lehmunterputz, Lehmputz

29.10.2005



Bremer Haus,
Wir haben ein 100 Jahre altes Bremer Reihenhaus
und in allen Räumen Raufaser...
Kann man die alten Wände (zum Teil lockerer Kalkputz)
mit einem Lehmputz bearbeiten und nicht mehr tapezieren streichen? Hat jemand dazu Erfahrungen?



Kann man bestimmt!



Es müssen nur die Randbedingungen stimmen. Dazu benötigt man aber nähere Informationen. Wenn der alte Putz lose ist, muss er so wie so runter und Rohbaumauern kan man in fast immer mit Lehmputz versehen.



Man kann...



loser Altputz muss natürlich runter, den Rest aufrauen und/oder mit z.B. HAGA Mineralputzgrundierung einstreichen, die Fehlstellen entweder mit Kalkputz schließen (ist Ihre Wand auch wirklich mit Kaltputz verputzt?) oder nach Grundierung mit Lehmunterputz füllen. Als Finish kommt dann farbiger Lehmedelputz 3 bis 5mm drauf - das meinen Sie doch sicher. Ich habe zwar keine Erfahrung mit Kalkputz (in unserer DHH Bj 1927 ist Gipsputz an den Wänden), aber ich habe die Wände mit einem Nagelbrett aufgeraut und z.T. grundiert, Risse mit Jute überbrückt, ca. 1 cm Lehmunterputz vollflächig aufgezogen und darüber Claytec Edelputz. Lehm "klebt" sehr gut.