Vorhandene Lehmwände mit Lehm Verputzen?

30.04.2012



Hallo Liebe Fachwerker,
Ich habe vor einigen Tagen angefangen mein neu erworbenes Haus ``auseinander zu nehmen`` heißt Fermacellplatten und Putz mussten weichen.
Unter dem Putz konnte ich wunderbares Lehmmauerwerk finden.
Ich würde dieses gern einfach so wie es ist lassen! Bin mir aber nicht sicher wie ich diese Wände Aufarbeiten soll und ab es nicht später zu Absandungen kommt. An einigen stellen würde ich gern Lehmputz darüber ziehen. Kann ich dies ohne weiteres machen ? Auf was muss ich dabei achten ? Welchen Lehmputz muss ich nehmen?
Ich werde jetzt nach und nach alle Wände frei legen die mit Lehmsteinen gemauert sind.

Für eure Hilfe bin ich sehr Dankbar.

Beste Grüße
Marcel





Na ganz einfach:
Lehmwände gut vornassen, und ganz ordinären Lehmputz aufziehen.
In BigPacks ist der günstiger.
Hier reicht meistens ein normaler Lehmputz, ein feiner Oberputz ist nicht von Nöten.

Aber hier wird die Lehmabteilung sicher noch mehr zu sagen können



Lehmputzinfos



Lesen Sie sich doch mal in die Infos der Firma "Claytec" zum Thema Lehmputz ein: www.claytec.de.

Auch ohne Werbung für diese Firma machen zu wollen:
Ihr Infoordner zum Thema Verarbeitung von Lehm und Lehmbauprodukten ist einfach sehr gut.



Außen nicht!



Sorry, aus Deinem Text lese ich nicht heraus, ob es sich nur um Innenwände handelt. Vermutlich schon! Aber ich hab' schon Gäule kotzen sehen! An Außenwänden, außen: Kalkputz! Das würde ich auch 'nen Profi machen lassen.
Ansonsten: Ich halte Lehmputz für sehr heimwerkerfreundlich. Er verzeiht auch Fehler.
Gruß
Ralph



innenwände



hallo Ralph,
ja es handelt sich hierbei um Innenwände. Wie gesagt ich möchte nicht alle wände mit Putz ``zuschmieren`` die mauern , es handelt sich dabei um fast alle Wände , sehen sehr gut aus und diese möchte ich als Sichtmauerwerk lassen. Reicht es aus wenn ich diese von allen Kalkreste befreie und mit einem nassen Quast einmal glatt wische?

vg
Marcel



Von der Optik her



ist das Ansichtssache. Wenn ich Dich richtig verstanden habe sind die Wände aus ungebrannten Lehmsteinen. Die haben aber höchstwahrscheinlich eine andere Konsistenz wie ein Lehmputz. Vermutlich sanden die mehr ab. Gegen dieses Absanden hat mir meine Händlerin von Naturfarben für mein Haus eine Kalk/Casein -Grundierung gegeben. Bei mir hats funktioniert. Allerdings auf einem leicht absandenden Lehmputz.
Ralph



Die Oberfläche



hallo,

soweit alles richtig, vornässen oder grundieren,
in dem

www.lehm-onlineshop.de

findet man auf der linken seite unter - informationen - "Verarbeitung von Lehmputz" wie der Untergrund vorbereitet werden sollte und wie der lehmputz verarbeitet wird. sehr schön sogar mit bilder.

vg
andy



Lehmputz



sehr geehrter marcel,

auf die wände auf die du dem Lehmputz ziehen möchtest
empfehle ich dir vorher Lehmputzhaftgrund aufzutragen (damit untergrund sich verfestigt und gleichmäßig saugstark ist) und dannach zu verputzen. Für die Sandende Steine würde ich einen Schutzanstrich der fa. eiwa empfehlen, welchen ich schon mehrfach zufrieden verwendet habe.

hoffe dir etwas geholfen zu haben.

mfg
gerd