Fachwerkhaus: Innendämmung mit statischer Nebenfunktion?

11.08.2012



Hallo Fachwelt! Ich plane einen Hof mit Bj. 1900 zu kaufen: 2-geschossig, 96 qm Wohnfläche, klapperig, krumme Wände, unebene weiche Decken und viel zu kleine Zimmer. Eine Hälfte des Gebäudes ist unterkellert mit einem Gewölbekeller als Kriechkeller, der andere Teil steht einfach nur auf einem gemauerten Sockel. Vieles ist morsch, die Holzböden sind weich und uneben. Es gibt keinen Wasseranschluß (und Ablauf, entsprechend auch kein Bad), kein Gas. Ich möchte eine Innendämmung anbringen (am besten auf zu erweiternden Sockel und Kellergeölbe aufstellen?) und da ich der Statik nicht traue am besten mit Stützfunktion. Ich habe von Ziegeln mit Perlite-Innenleben gehört. Taugt das zu dem Zweck? Oder muss ich zuerst entfache um mir das Drama eventuell morscher Stützbalken anzuschauen? Zudem würde ich gerne aus 8 Zimmern 4 machen. Brauche ich dafür einen Statiker, wenn ich das Zwischengefache rausnehme? Gibt es jemanden, der das alles gerne mit mir machen würde (Jahresaufgabe...!)

Für Antorten und Tipps bin ich Euch dankbar!



die



Ziegel mit Innendämmung sind für Außenwände gedacht - 36er Außenwände - da mußt Du keine Wände raußnehmen, damit nur noch 4 Zimmer übrigbleiben.... :-)
Besser wäre es, die tragende Funtion des FW wieder herzustellen.





Hallo Olaf, hast leider Frage nicht getroffen... Aber Humor gehört auch dazu :-)



Das Fachwerk



erhält das Haus und sollte entsprechend instandgesetzt werden.
Lösungen mit tragendem Mauerwerk als Innenschale sind unnötig und eigentlich der Abrißantrag für das Haus.
Für die Erstellung eines nachhaltigen Sanierungskonzeptes empfehle ich Ihnen einen Planer mit einzubeziehen.

Meine Empfehlung:

Bernd Kibies
www.baudenkmalpfleger.de

Gutes Gelingen



Moin Marcel,



bei deinem derzeitigen Wissenstand würde ich dir auch dringend zu einem Planer raten....bevor du die Hütte kaufst!

Was du da vorhast kann schnell teurer als ein Neubau werden.

Zu deinen konkreten Fragen bräuchte es noch ein paar Fotos....

Gruss, Boris



Jahresaufgabe



Ich kann Ihnen eine Zusammenarbeit in den genannten Punkten anbieten: eine Immobilienkaufberatung inkl. Bewertung der Substanz, dem Erfassen von (sichtbaren)Bauschäden, einem Sanierungskonzept inkl. Kostenschätzung vor Kauf und eine nachfolgende Zusammenarbeit zur Sanierungs- und Umbauplanung.

Diese kann eine Komplettplanung darstellen inkl. eventuell notwendigem Bauantrag (optional) bei größeren statischen Eingriffen/Dachausbau oder sonstigen bauantragspflichtigen Änderungen.

Oder eine Planung für Sanierungsarbeiten in Eigenleistung inkl. Planung der Baudetails, Wandteilaufbauten, Beratung zur Materialwahl und zur Vorgehensweise.

Sie können sich gerne mit mir in Verbindung setzen ("Homepage" anklicken). In der kommenden Woche bin ich offiziell noch in Urlaub (in Bad Münstereifel) und ab der 34. KW wieder im Büro.

Sollten Sie in der 33. KW eine Immobilienkaufberatung mit Vor-Ort-Termin wünschen, ist das kurzfristig möglich. Näheres gerne auf Anfrage. Wo befindet sich das Objekt?



hier



der Ziegel - der an der Frage vorbeigeht - http://www.poroton.org/index.php?section=news&cmd=details&newsid=97 :-)

die anderen Antworten ergeben ja den Rest.



Danke!



Lieber Boris, Ralf und Olaf, herzlichen Dank für die Tipps.

Ich fahre morgen zuerst mal zum Denkmalamt und finde heraus, was die Herren sich dort denken. - Dann komme ich auch gerne auf die Herren Pickartz oder Kiebis zurück.

Herzlichen Gruss aus Bonn

Marcel





Vor dem Kauf ist das Gebäude genauer einzusehen, Schäden und Sanierungsaufwand sollten vorab grob bestimmt werden. Weitere Schritte können bei unvermindertem Kaufinteresse im Anschluß folgen. Idealerweise suchen Sie sich einen Planer o.ä. der sich mit Fachwerk auskennt. Das muß ich nicht sein, Sie können mich aber bei Bedarf gerne kontaktieren. Die Kontaktdaten finden Sie unter meinem Profil.
Mit besten Grüßen aus Köln
Bernd Kibies



Hallo Herr Kibies,



habe Ihnen schon aufs Band gesprochen. Am besten Sie rufen mich zurück unter 0170 323 9447. Besten Dank und Gruss! MB