Wie trenne ich die Ziegel vom Lehm an der bestehenden Wand

28.08.2008



Hallo Ihr Lieben,

wir waren mal wieder in Ungarn an unserer Dauerbaustelle.
Ich möchte gerne innen die Lehmwände sichtbar lassen also nicht verputzen. Da das Haus aber immer noch sehr nass ist, haben wir folgendes Problem: die Wände sind in etwa so: erst Putz dann Lehm dann Lehmziegel mit Lehm. Das Problem ist, es ist immer noch so feucht, dass man diese Lemschicht nicht wirklich von den Steinen trennen kann. Die Steine sind wohl zu weich durch die Feuchtigkeit. Wir wollten aber erst mal den ganzen alten Mist runterholen, damit das Haus atmet und anfängt zu trocknen. Nur wie krieg ich das getrennt, ohne die Ziegel zu zerstören? Es war so heiß, wir hatten jeden Tag alle Fenster und Türen auf zum lüften, das bleibt feucht.( 1 Fenster ist jetzt auch noch auf zum Lüften ) Ich kann natürlich eine Wand mit Lehmziegel vorsetzen, möchte ich aber nicht - diese total schiefen und krummen Wände sind so klasse - sollten auch bleiben, passen einfach zu dem alten Haus, ist irgendwie romantisch.
Vielleicht hat ja jemand eine gute Idee?
Gruß Andrea



Wenn der alte Lehmputz auf den alten Lehmsteinen so gut haftet



stellt sich die Frage: warum überhaupt den festen Lehmputz entfernen?!? Wenn das Haus bewohnt und richtig beheizt(temperiert) wird,werden sich die jetzigen Feuchtigkeitsprobleme evtl.zum großen Teil z.B. durch Temperierungsrohre im Sockelbereich, verlegt entlang der Außenwände lösen?!? Kann man hoffen,daß die Vorbesitzer keine Betonplatte eingebaut haben?



Lüften...



Ihr Lüftungsverhalten ist zwar gut gemeint, aber gerade bei heißen Temperaturen kontraproduktiv. Tagsüber die Fenster geschlossen halten und Nachts bzw. in den frühen Morgenstunden Lüften ist erfolgsversprechender. Warme Luft kann mehr Feuchtigkeit aufnehmen als kalte. Trifft nun die warme Luft auf die kühlen Wände kondensiert die Feuchtigkeit dort und Sie werden noch feuchter... Evtl. schafft auch ein Bautrockner Linderung. Grundsätzlich muss natürlich die Ursache für die Feuchtigkeit gefunden und wenn möglich abgestellt werden. Auch die erwähnte Möglichkeit einer gezielten Temperierung bzw. einer Wandheizung ist eine gute Möglichkeit die Wände trocken zu halten.

Viele Grüße



Wenn der alte Lehmputz so gut haftet



das stimmt schon, aber wir wollten einfach teilweise die Steinwände sichtbar lassen, weil das total toll aussieht. Wir haben das in einem anderen Gebäude gesehen und es ist wirklich schön. Machen wir ja auch nicht in allen Zimmern.
Gruß Andrea



Lehm löst sich langsam auf, wenn man ihm reichlich Wasser zuführt.



Falls jedoch drunter auch Lehmsteine sind, werden die mit auf/angelöst.