Fichtenholzdielenboden

24.01.2012



Hallo, wir haben ein altes Bauernhaus das vor 6 Jahren grundrenoviert wurde, im Büro haben wir neue Fichtenholzdielen verlegt und mit Osmo Dekorwachs behandelt.
Durch die starke Beanspruchung im Lauf und Fahrbereich der Bürostühle splittert über den Rand der Bodenschoner hinaus, das Holz ab. Ich würde nun den Boden schleifen, neu Streichen und versiegeln wollen, wie gehe ich vor, wie behandle ich die weniger beanspruchte Fläche?



Fichteboden versiegeln oder ölen?



Die Fichte wird weiterhin weich bleiben - auch wenn Du nach dem Streichen noch etwas "versiegeln" willst. Also eine Farbschicht und dann noch eine Schicht, die etwas härter im nehmen ist. So ein Versiegeln ist sehr schnell wieder durchbrochen, Farbe schnell abgearbeitet.

Ich würde mit einem Intensivreiniger und einem groben Pad erst einmal das Wachs abnehmen. Danach mit einem 60er Blatt (nicht gröber) die betroffenen Stellen glätten und dann mit 80er feiner schleifen. Anschließend mit 120er den ganzen Boden bearbeiten. Danach kommt noch ein 120er Schleifgitter zum Einsatz.

Meine Empfehlung ist das nicht schichtbildende Parkettöl - Fußbodenöl. Bis zur Sättigung auftragen - abpolieren und gut ist.

Die Bürostühle sollten Rollen für Hartböden haben (also weiche) - zusätzlich natürlich diese Bodenschoner. Evtl. könnt Ihr Euch da für einen durchgängigen Schutz entscheiden.

Grüße aus Frangn

Frank von Natural-Farben.de



Ein Fichtenboden...



...ist nicht stuhlrollengeeignet, egal, welche Rollen da jetzt dran sind. Für diesen Bereich braucht Ihr eine extra Unterlage.

Dekorwachse sind denkbar ungeeignet für strapazierte Flächen.

Grüße

Thomas



Danke Frank,



für Deine Angaben zur genauen Vorgehensweise, mit dem Intensivreiniger das Wachs von der kompletten Fläche abnehmen, auch von der weniger beanspruchten Fläche? Und sieht man dann die Stellen hinterher wo man nicht ganz so genau gearbeitet hat? Gruß Helli



Hallo Thomas,



ja eigentlich weiß ich auch, dass ein Fichtenboden sich nicht für Bürostühle die übrigens auch Hartbodenrollen haben eignet.
Doch wie heißt es immer so schön beim Bauen: das eine ist das was man kann (Money) das andere das was man will. Ich hätte schon am Anfang einen Komplettschoner für die stark beanspruchten Flächen nehmen müssen, doch ich bin hier jetzt auch auf mich gestellt, wenn es nach meinem Mann geht, würde er einen Teppich drüber werfen und gut ist, für mich ein No Go nicht so wie unser Haus aussieht, entweder der Boden wird wie Frank schreibt komplett geschliffen neu gestrichen und dann "Verschonert" obwohl mein Mann die Dinger wie die Pest hast und ich wollte ihm eine Alternative bieten:( oder es kommt ein rustikal aussehender PVC Belag drauf oder eben Eichenholzdielen, das ist doch der optimale Holzbodenbelag für ein Büro oder?? Gruß Helli



Ich z.B.



komme bestens ohne rollende Sitzmöbel aus.

Es wäre tatsächlich ein Hartholzboden zu wählen und weiche Rollen. Mit Schleifen und neu (farblos!!!) Ölen ist im Rollenbereich nichts gewonnen bei Nadelhölzern.

Dekorwachse sind denkbar ungeeignet für strapazierte Flächen.



Grüße

Thomas



Wachs vom Fichteboden entfernen



Hallo Helli,

natürlich habe ich gemeint, dass mit dem Intensivreiniger von der ganzen Fläche das Wachs abeschrubbt wird, also auch von den weniger beanspruchten Flächen.

Durch das ganzlächige Schleifen mit dem 120er Korn und den anschließenden Feinschliff mit 120er Schleifgitter sollte eigentlich nichs mehr an Ungenauigkeiten zu sehen sein.

Es könnte sein, dass die Dielen mit den Jahren nicht mehr gleichmäßig liegen und es zu Schleifschatten kommt. Dann muss entsprechend mit gröberen Material gearbeitet werden.

Bei den Bodenschonern auf Qualität achten. Keine aus PVC - sondern aus Polycarbonat oder Polypropylen (=nicht so klar). PVC-Material stinkt ewig uns spaltet Weichmacher an die Raumluft ab.

Natürlich ist das Arbeit - verbunden mit der Aussicht, dass das weiche Fichtenholz schnell abgenutzt wird. Eine neue Eichediele würde länger halten. Aber nach 6 Jahren wäre mir das zu früh.

Grüße aus Frangn

Frank von Natural-Farben.de



Danke Männer,



für die Antworten, ich weiß jetzt, dass Dekorwachse sich nicht für beanspruchte Böden eignet. Der Mensch wächst mit seinen Aufgaben und als wir vor 6 Jahren renoviert haben, waren wir noch ganz woanders in der betrieblichen Entwicklung, da wusste ich noch nicht, dass ich mal täglich 6 Stunden im Büro sitzen muss und wie das gehen soll ganz ohne rollende Bürostühle, ne echt jetzt, kann ich mir nicht vorstellen, hatte vor 6 Jahren 1 Stuhl jetzt 4 rollende Stühle also habe mein Mann fast soweit, doch Eichenholzdielen zu verlegen. Und auch Danke für die Antwort mit dem PVC das ist auch vom Tisch. Das Forum ist super Gruß Helli



Wir lernen alle dazu:



Ende der 90er war ich noch stolz auf meine mit Ölkunstharzlack von Bona lackierten Dielen.

Panta rhei...

Grüße

Thomas