Dielen beizen

05.08.2009


Hallo,

nachdem ich 120 qm Dielen (Fichte) abgeschliffen habe (Teppich geklebt auf Linoleum, Linoleum geklebt auf Ochsenblut) möchte ich diese nun lasieren/beizen und versiegeln.

Als Versiegelung wurde mir Agalia Hardöl empfohlen. Gibt es da auch was günstigeres?

Zu mindest im Wohnzimmer (50qm) möchte ich den Boden dunkler haben. Am liebsten wie Eiche geräuchert. Welche Lasur/Beize könnt ihr für diesen Farbton konkret empfehlen, räuchern geht ja leider nicht, oder doch?

Vielen Dank für eure Hilfe!





Hallo,

der Schreinermeister empfiehlt:

Clou Holzöl besorgen, den mit Clou Rustikalbeize (Farbmusterkarte) mischen (bis Ihnen der Farbton gefällt), das einlassen und an einer unauffälligen Stelle testen.

Bitte die Rustikalbeize nicht ohne Öl auftragen.

Endbehandlung mit Clou Holzwachs farblos flüssig.

Wenn der Farbton passen sollte, gibt es auch das Clou Holzwachs flüssig in Schilf oder braun.

Clou Holzwachs flüssig gibt es im 1 und 3 l-Gebinde. Es ergibt eine Wasserabweisende und Alkoholbeständige Oberfläche.

Das abgetönte Holzöl auf ca. 3 - 4 Bretter einstreichen, 10 Minuten einziehen lassen, den Überstand dann mit einem Lappen verreiben.

Das Wach sollte dann mit Pinsel oder Walze aufgetragen, wenn möglich ca. 2x. und immer gut auspolieren.

Bitte die mit Öl getränkten Lappen immer Luftdicht aufbewahren, da Selbtentzündungsgefahr.

Viele Grüße
Bettina Popp

Schreinerei Popp



wachs oder öl als finish?



Hallo,

vielen Dank für die Antwort, hört sich gut an.
Kann ich das Finish auch mit Clou Hartwachs-Öl machen?
Könnte ich als Finish auch das gute Aglaia-Öl nehmen, oder besser bei eine Marke bleiben?



Clou Rustikalbeize mit Aglaiaöl



Hallo,

kann ich die Clou Rustikalbeize für den Erstanstrich mit Aglaia-Öl mischen?



Fichteboden ölen



Hallo Andee,

das Hartöl von Aglaia ist eine gute Lösung für Deinen Fichteboden. Die Fichte ist ja recht weich - es wird also die Oberfläche durch die mechanische Beanspruchung schnell leiden. Evtl. Sanierungsbedarf läßt sich da bei geölten Dielen viel einfacher ausführen.

Die Holzfaser der Fichte nimmt auch sehr rasch und viel Öl auf. Diese Eigenschaft würde ich bei dem Farbwunsch im Wohnzimmer für ein farbiges Öl nutzen.

Wir verwenden für eine leichte Farbveränderung die Holzlasur von Natural als Erstauftrag. Sie wird einmal flächig aufgetragen und der Überstand nach 30 Minuten abgenommen. Dann erfolgt die weitere Sättigung des Holzes mit Parkettöl - Fußbodenöl.

Wenn die Einfärbung nicht ausreicht gibt es noch Pigmentöle als Farbkonzentrate. Dieses Verfahren braucht allerdings Erfahrung. Generell würde ich an Deiner Stelle erst mal eine Probe anlegen, bevor Du mit dem Färben auf dem Boden loslegst.

Eine Pigmentierung auf dem Boden führt über die Jahre zu einer farblich "bewegten" Oberfläche. Wer eine ruhige, gleichmäßige Farbgebung wünscht sollte dies ohne Einfärben mit der rechten Holzauswahl anstreben - was bei Dir leider nicht möglich ist.

Das Mischen von unterschiedlichen Systemen würde ich nur nach ausreichenden Probeflächen vornehmen und sollte eigentlich nicht nötig sein. Jeder Anbieter hat in seinem System eine Lösung.

Wenn du etwas zum Testen brauchst, dann lass es mich wissen.

Grüße aus Frangn

Frank von Natural-Farben.de





Hallo Frank,

ich habe nun eine passende Farbe für meine Dielen gefunden: Osmo-Color-Öl. Kannst Du mal bitte einen Blick darauf werfen, ob ich danach auch mit Aglaia Hardöl drüber kann.

http://www.osmo.de/de/hilfeundtipps/downloads/pdfs_colorproduktinfos/2008_coloroel.pdf

Danke



Wachs und Öl geht nicht



Hallo Andee,

ich habe Bedenken. Das Color-Öl hat u.a. folgende Inhalte:
Carnauba- und Candelillawachs, Paraffine.

Auf so einem Wachs könnte das Aglaia Probleme bekommen. Osmo arbeitet ja mit dem Folgeprodukt auch mit Wachs und die genannten Öle sind mit Sicherheit chemisch modifiziert und funktionieren ähnlich wie ein Alkydharz schichtbildend.

Wenn, dann bitte erst testen. Bitte auch bedenken, dass hier sehr viel Schicht aufgebaut wird, die auch entsprechend abgenutzt werden kann.

Besser wäre ein wirklich tief eindringendes, pigmentiertes Naturöl mit Naturharzen. Die Möglichkeiten von Natural habe ich ja schon vorgestellt.

Grüße aus Frangn

Frank von Natural-Farben.de




Wachs-Webinar Auszug


Zu den Webinaren