Was sind die Vorteile eines Gartenhauses und was muss berücksichtigt werden?

Was macht einen schönen Garten aus? Sind es die herrlichen Zierpflanzen, die an jeder Ecke blühen oder doch das üppige Gemüsebeet in der Mitte des Gartens? Alle Faktoren spielen zusammen. Damit auch Ihr Garten schön aussieht und gut harmoniert, kann das Aufstellen von einem Holzgartenhaus für Ordnung und Sauberkeit sorgen. Auch, wenn viele Gärten groß sind, wirkt es unschön, wenn Utensilien für die Gartenarbeit, Spielzeug oder der Mähroboter einfach herumliegen. Ein Gerätehaus kann in dem Fall Abhilfe schaffen. Alle weiteren Informationen lesen Sie in diesem Artikel. Denn mit dem Kauf und dem Aufbau von einem Geräteschuppen müssen auch gewisse gesetzliche Vorschriften eingehalten werden.

Quelle: Pixabay, Carola68 (https://pixabay.com/photos/school-school-garden-garden-shed-4971178/), Freie kommerzielle Nutzung/Kein Bildnachweis nötig


Warum entscheiden sich so viele Menschen für ein Gerätehaus im Garten?


Gartenhaus – Sauberkeit und Ordnung

Wer in seinem Garten nicht nur ein paar Liegestühle platzieren möchte, sondern viel Spielzeug sowie Arbeitsutensilien hat, der muss dies irgendwo verstauen. Im besten Fall gelingt dies so, dass man es weder selbst noch der Gast dauernd sieht. In diesem Zusammenhang können Gartenhäuser in Holz eine gute Möglichkeit sein, alle Utensilien, die man nicht ständig braucht, wegzuräumen. Auch im Winter ist es praktisch, wenn neben den Arbeitsgeräten für die Beete, die Gartenmöbel dort hineingepackt werden können. Menschen, die keinen Keller oder Garage haben, können sich Gedanken über den Kauf eines Geräteschuppens in Holz machen. Je größer Sie das Gartenhaus kaufen, desto mehr können Sie darin verstauen.


Spielgelegenheit für Kinder

Wenn Sie Kinder haben, dann wissen Sie selbst, dass den Kleinen häufig langweilig ist. Wer aber ein Holz Gerätehaus im Garten stehen hat, der kann dort beispielsweise eine kleine Ecke mit einer Spielküche für die Kids einrichten. Zudem fungiert die Holzhütte im Garten auch für diverse andere Spiele. So können sie sich darin verstecken, drum herum laufen oder für die Innenwände Bilder malen und diese aufhängen.


Rückzugsort für alle Familienmitglieder

Daneben ist das Gerätehaus in Holz auch eine bedeutende Rückzugsmöglichkeit. Das hängt natürlich immer davon ab, was man alles hineinstellt. Wer das Gartenhaus in Holz als Abstellraum sowie zum Entspannen nutzen möchte, der muss es zweiteilen. Eine Trennwand kann dafür sorgen, dass man auf der einen Seite fein entspannen kann, während der andere Bereich als Stauraum dient. Wichtig ist, dass das Häuschen groß genug ist. Das sollten Sie beim Kauf bereits berücksichtigen.


Kaufratgeber – was ist wichtig?

Wer sich mit diesem Thema noch nicht so gut auskennt, der kann auf der Pineca.de Website alle notwendigen Informationen nachlesen. Hier erhalten Neugierige auch einen Überblick, welche Arten es von Holzhäusern gibt und dass man sogar die Möglichkeit hat, ein Mobilheim zu kaufen, in dem man ganzjährig drinnen wohnen kann. Wer das Häuschen aber nur als Stauraum oder als Rückzugsort nutzen möchte, braucht dies natürlich nicht.

Bevor Sie sich für ein Modell entscheiden, sollten Sie sich bewusst sein, dass es auch einige gesetzliche Vorschriften zu beachten gilt. In diesem Zusammenhang ist es notwendig, dass Sie sich an die öffentlichen Behörden wenden, die Ihnen mitteilen, ob Sie für das Aufstellen vom Holz Gerätehaus eine Genehmigung benötigen. Wenn dies der Fall ist, dann müssen Sie diese beantragen. Im Normalfall erfordert es beim Bau von Gartenhäuser in Holz, die nur zum Verstauen von Utensilien fungieren, keine Genehmigung.

Außerdem ist es wichtig, dass Sie sich überlegen, ob es sich lohnt, das Haus selber zu machen oder zu kaufen. Beim Selberbauen können Sie sich natürlich viel Geld sparen, doch die Arbeit ist nicht zu unterschätzen. Gerade dann, wenn Sie es noch nie gemacht haben. Wer sich für das Selbermachen entscheidet, der muss das richtige Holz kaufen. Hier eignet sich Buche, Fichte oder Lärche. Daneben sollte das Holz auch entsprechend lackiert und veredelt werden, damit es sich lange hält. Aber auch die Auswahl der bereits fertigen Gartenhäuser ist sehr groß, sodass jeder das richtige Modell findet. Das ist besonders dann praktisch, wenn Ihre handwerklichen Fähigkeiten dafür nicht ausreichen.

Bevor Sie das Haus aufstellen, müssen Sie darauf achten, dass es weit genug vom Nachbarn entfernt ist und innerhalb der Bauzone liegt.