Dachausbau

04.07.2002



Hallo, ich restauriere z. Zt. ein ca. 300 Jahre altes Fachwerkhaus. Da ich im 1. Stock nur eine Deckenhöhe von ca. 1,80 m habe, möchte ich die Zwischendecke herausnehmen. Der Dachstuhl stellt sich wie folgt dar: 2 Fußpfetten, die jedoch nur im mittleren Teil durch Querstreben miteinander verbunden sind, 2 Mittelpfetten, keine Firstpfette. Meine Frage ist nun: Kann ich, um die Decke anzuheben, die Querstreben, welche die Fußpfetten verbinden, höher- d.h. an die beiden Mittelpfetten setzen? Oder ist dann die Sicherheit des Dachstuhls nicht mehr gewährleistet?



Nur Vorort ...



Das kann man nur Vorort beurteilen und bedarf u.U. eine statische Berechnung. Fragen Sie mal den Zimmermeister Ihres Vertraues.