Welcher Dämmstoff für Fugen zwischen den Balken?

16.01.2013 fm78



Hallo Fachwerker,

ich habe euch über Google gefunden, da ich nach passenden Stoffen zum Verfugen von Balken meines Fachwerkhauses gesucht habe. Ich möchte nichts falsches verwenden, das dem Holz Schaden könnte.

Folgendes Problem:
An der Wetterseite des Hauses (innen) sind diverse Balkenfugen, durch die der Wind kalte Luft ins Haus bläst. Das kennen sicher viele, habe auch schon hier im Forum gesucht, jedoch keine für mich passenden Antwort gefunden.

Ich würde diese Fugen gerne mit atmungsaktivem Acryl oder Korkmasse ausfüllen, ist das möglich? Silikon und normales Acryl sollte ich sicherlich meiden. Gibt es evtl. noch bessere Stoffe? Lehm usw. möchte ich nicht gerne nutzen. Irgendwas praktisches das man mit der Silikonpistole in die Fugen spritzen kann. Bauschaum ist ja auch was tolles, aber dieser könnte zuviel Kraft entwickeln und die Balken auseinander dehnen. Zudem ist er giftig.

Bin über eure Tipps sehr dankbar!

Gruss,
Benni



Stopfhanf...



... passt allerdings nicht in die Kartuschen-Plempe.

MfG,
sh



wenn



man die suchfunktion auch wirklich benutzt, findet man hinreichend Meinungen und Vorschläge, hier nur eine Frage zum Thema: http://www.fachwerk.de/fachwerkhaus/wissen/fenster-fuge-120572.html

Kork aus der Kartusche ist auch nicht gerade "ungiftig" ..., was auch immer Du darunter verstehst (Es gibt auch Raucher, die auf das Gift Nikotin nicht verzichten möchten).
Besser ist Stopfhanf und dann eine Deckleiste. Amtmungsaktives Arcryl (ich habe noch keines "aktiv Atmen" sehen !) gibt es wohl nicht.
Grundsätzlich sollte die Fuge aber innen dichter sein als außen. Wenn Du außen die Fuge mit Silikon zumachen wölltest, dann wäre der Hanf wiederum der Tod für das Holz. Also außen (außer an der Fensterbank/Fenster) auch nur eine Deckleiste. Innen könnte man ja nach Aussehen zwischen Deckleiste und Wand dann eine Acrylfuge ziehen, Aber nur aus optischen Gründen.



Gefachrfugen



Wenn es durch die Außenwand zieht, dann ist der Innenputz defekt oder fehlt. Das können Sie nicht mit dem Zuschmieren von Ritzen beheben. Wie sieht die Wand denn von innen aus?

Viele Grüße



Moin Benni,



kannst du hier ein paar Bilder hochladen?

So, ohne es gesehen zu haben, kann man nix vernünftiges sagen.

Gruss, Boris



voegen opvullen



Goeie morgen
Als leembouwer heb ik al heel wat ervaring met het opvullen van krimpvoegen tussen leem en hout. Omdat verwarmen een grote kost is, is het belangrijk om geen tocht te hebben in het huis. Stopverf, zoals vermeld is niet goed omdat dit zeer hard gaat worden en nadien zal barsten en uit de voeg vallen.
Om de voeg winddicht te maken, kunt ge deze eerst vullen met glaswol of rotswol. Doe dit met behulp van een plamuurmes. Vul dan de voeg op met het volgende mengsel: 1 deel (schop) leem, 1 deel (schop) geel zand, 1/4 deel (schop) Kalk (supercalco 90) en een halve emmer (10 liter)verhakseld hout (eikenhout). Ik gebruik hiervoor de schavelingen van de kettingfrees (kleine stukjes hout). Dan water toevoegen, en mengen, tot er een stevig mengsel ontstaat. Het mengsel moet de dikte zijn van een stevig deeg. Dit mengsel in rollen verdelen en in een siliconenspuit doen en de voegen opvullen. Als de voegen opgevuld zijn, met een vochtige spons glad wrijven. Op die manier ontstaat een mooie gladde voeg.
Succes en groeten uit België
Jan