Vinyl click Boden auf 22mm OSB Platten verlgen

26.11.2012



Guten Morgen zusammen.
Ich möchte gerne in meinem Haus (Obergeschoss) den oben genannten Boden verlegen. Im Obergeschoss sind Schlaf- Kinderzimmer und Büro. Jetzt stellt sich für mich die Frage, ist es notwendig da zwischen eine Trittschalldämmung zu legen? Wenn ja, gibt es jemand der Erfahrung damit hat und mir eine/welche empfehlen kann?

Die 22mm OSB - Platten wurden auf die Balken verschraubt und mit der Nut/Feder verleimt. Die zwischen Decke wurde gedämmt.

Der Vinyl Boden hat eine Gesamtdicke von 5mm

Ich hoffe die Angaben sind soweit in Ordnung, bei Fragen bitte fragen



Ich würde eher



darüber nachdenken, ob es Sinn macht PVC-Böden zu verlegen und dann noch im Schlaf und Kinderzimmer.
PVC ist in der Herstellung schon ein Problem. Auch verlegt ist das Risiko groß, dass weiter Schadstoffe abgegeben werden.
Wie wäre es alternativ mit Holzdielen, Parkett, Kork oder Linoleum.



Darüber



haben wir lange nachgedacht und uns für den entsprechenden Boden entschieden. Was anderes kam zum Schluss nicht mehr in Frage.



Vielleicht doch noch etwas weiter überlegen....



5mm mit Klicksystem ist schon grenzwertig. Das Material hat so gut wie null Bewährungszeit auf dem Markt. PVC bleibt PVC - auch mit Naturmatgerialoptik und mit dem schönen Namen "Vinyl-Boden". Fred Heim kann ich da nur zustimmen.

Die OSBs ist mit Sicherheit nicht immer 100% in der Waage - der Boden wird sich etwas bewegen - wie lange da so eine 5mm Klick-Verbindung stehen bleibt?

Wenn Ihr dann noch Tritschalloptimierung erreichen wollt, dann kommen problemlos auch natürlichere Alternativen wieder ins Spiel.

Für eine Zeit geht auch die OSB mit Schliff, Öl und Finish in weniger wichtigen Bereichen, wenn es eine Geldfrage ist.

Grüße aus Frangn

Frank von Natural-Farben.de