Bin total verwirrt!!!!!!

18.10.2009


Also Hallo erstmal an alle. Also bin neu hier und lese hier soviel zeug und jedesmal was anderes. Habe au ne Fachwerk bude die mir auch nicht so viel Glück bringt. Der Winter kommt und überall isses kalt und zieht. Heize das Haus mit Kaminofen im Wohnzimmer und Türen sind halt auf. Wärme zieht hoch ins zweite Geschoss. Heizung ist keine vorhanden. Unten ist es mit Backsteinen gemauert(zwei Reihen und oben Fachwerk mit Lehm-Innenputz. Der Keller hat unten so ne Art Gewölbedecke also net gerade. Die Schwachpunkte hier brauch ich ja jetzt nicht mehr zu erwähnen. Kalte Füsse und so weiter und so fort. Die Frage richtet sich bitte mal an jemanden der wirklich Ahnung hat, wie kann ich so ne Bude richtig DÄMMEN. Neue Fenster hab ich schon verbaut merkt man aber nicht wirklich. Wie dämme ich unten die Backsteinwand und oben das Fachwerk. Kommt auch nur Innendämmung in Frage. Ich danke euch erstmal im voraus. Mfg Mark



Eine Fachwerkbude



kann dir auch kein "Glück bringen"....die steht halt erstmal da und möchte artgerecht wieder auf Vordermann gebracht werden...

Die Fenster allein bringen erstmal nicht viel und bis du soweit bist versuchs erstmal mit Wollsocken und ner guten Fellweste.

Das "jedemal was anderes" hier steht liegt daran, dass die Häuser nunmal alle verschieden sind - den goldenen Weg für alle Fachwerkhäuser gibt's nicht.

Melde dich am besten hier im Forum an und stell ein paar Bilder ein - dann können wir hier dir ein wenig beim "entwirren" helfen.

Darüberhinaus findest du unter "Community" - "Regionalinformationen" nach Eingabe deiner PLZ evtl. einen Spezi in deiner Nähe, der sichs mit dir zusammen mal anschaut.

Gutes Gelingen, Boris



Bin total verwirrt!!!!!!



Ja die hab ich schon. Grins Ja versuch ich zu machen. Schönen Gruß erstmal.



Bevor es zu weiteren Einzelaktionen kommt...



würde ich erst mal ein Gesamtkonzept entwerfen lassen. Das geht nur durch einen Fachmann vor Ort. Sicherlich gibt es da jemanden auch in Deiner Nähe - kann gut sein, auch auch aus diesem Forum.

Grüße aus Frangn

Frank von Natural-Farben.de



Sanierung



Hallo Mark,
da das Thema etwas zu umfangreich für einen Forumsbeitrag ist,
sende ich Dir per Email ein paar Unterlagen.

Viele Grüße



Sanierung



Hallo Mark,
meine Emails kommen wegen falscher Adresse zurück.
Schick mir bitte eine Email (Adresse steht in meinem Profil,
ich versuche es dann noch mal.

Viele Grüße





Hallo Mark,
wenn Sie Hilfe und zu Beratung von Fachwerkhäusern brauchen, melden Sie sich bei der Firma Unger Diffutherm Chemnitz. Der Chef des Unternehmen ist der erste Erfinder von Holzweichfaser Dämmplatten gewesen und setzt sich mit dieser Thematik Fachwerkhäuser nun schon über 20 Jahre auseinander, mit besten Erfolg. Das Unternehmen hat dieses Jahr auf der Baumesse München eine Weltneuheit vorgestellt, die für Sie und andere Hausbesitzer, gerade von solch alten Häusern sehr interessant ist. Das Unternehmen hat auch in allen Regionen von Deutschland Außendienstmitarbeiter die Sie beraten können. Ich hoffe das hilft Ihnen weiter!
Mit freundlichen Grüßen
Ivette Gottschalk



Muss der Chef alt sein....



"Der Chef des Unternehmen ist der erste Erfinder von Holzweichfaser Dämmplatten gewesen"

Da gibt es Firmen (z.B. GUTEX) die stellen solche Platten seit 1932 her - auch Pavatex produziert seit 1932.

Grüße aus Frangn

Frank von Natural-Farben.de





Na klar...Sicher gibt es das Unternehmen P. seit 32, aber nicht das oder diese Produkte, welche ich meinte.
Vielleicht habe ich mich ungenau ausgedrückt, Unger hat die erste Mehrschicht Platte aus Holzweichfaser im Sandwichaufbau auf den Markt gebracht und hat wie gesagt auch noch viele andere Systeme die sonst kein anderer mit verkaufen darf. Diese MehrschichtPlatte gibt es auch bei P., da heißt Sie dann P. Diffutherm (das Unternehmen des Patentinhabers heißt übrigens Unger Diffutherm nur nochmal nebenbei) und nun an Sie: Seit wann wird diese Platte hergestellt und wer hat das Patent? Die Fa. P. hat ein gutes Marketing und das Recht diese Platte auch zu verkaufen. Das Patent allerdings hat ein anderer, dieser kann es sich auf Grund der Erfahrung leisten 15 Jahre Garantie zu geben und das ist Unger Diffutherm.
Das Orginal ist und bleibt das Orginal!
Weiter gibt es auch noch andere Systeme wie UdiRECO. Dieses System wurde dieses Jahr auf der Baumesse in München vorgestellt. Waren Sie da? War hoch interessant. Unger bietet auch interessante Seminare sehr zu empfehlen!




Fachwerk-Webinar Auszug


Zu den Webinaren