Im Kopp am besten

30.08.2011 Boris



vorne Stroh und hinten Sand:

Wenn's brennt, brauch' man nur nicken!

http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/steuerbonus-fuer-gebaeudesanierung-viel-geplant-und-nix-kapiert-1.1136543

Grüsse, Boris





Bei uns kann man das schon seit Jahren diskussionslos von der Steur absetzen. In Mietshäusern läuft es trotzdem zähe, denn wieso soll der Hausbesitzer, wenn auch steuerbegünstigt, investieren, um dem Mieter Nebenkosten zu ersparen? Das Argument der besseren Vermietbarkeit dank niedrigeren Nebenkosten funktioniert in stadtnahen Gebieten mit Wohnungsknappheit auch nicht. Da schwächelt auch das Steuerbefreiungsmodell.



Jeder vertritt da "nur"



seine Interessen und wenn dieser jemand einmal der Bund und einmal das Land ist. Das zieht sich leider durch viele anderen Bereich auch so durch.

Aber gerade bei Thema Dämmung im Altbau ist meine Devise viele hilft hier nicht unbedingt viel. Die ersten Zentimeter Dämmung sind die wichtigsten.

Grüße