versuchen, taucht, Dielen

26.11.2005


Guten Tag,

ich restauriere gerade meinen alten Eichenboden und mußte einige Dielen ersetzen. Um Farbschwankungen auszugleichen bekam ich den Tipp, die Dielen mit Salmiakgeist zu streichen. Da der Boden bereits verlegt ist kann ich nicht im Freien arbeiten. Nach einer gestrichenen Diele mußte ich aufhören, weil ich nicht mehr atmen und vor Tränen nichts mehr sehen konnte.

Wer kennt eine Möglichkeit dieses Problem zu lindern?



Man könnte versuchen --



In den Räumen eine ordentliche Querlüftung mittels
eines kräftigen Ventilators zu erzeugen.
-
oder - in einem Motorradsturzhelm einen langen, leichten Riffelschlauch ( 25 mm)zu integrieren , an dessen anderm Ende z.B.
ein Fön mittels Klebeband angeschlossen wird.
-
oder - ein Pressluft / Tauchgerät ausleihen.
-
Frohes Schaffen, frei nach dem Motto :
" Ein Taucher, der nicht taucht, taucht Nichts "
-
A. Milling



Eichendielen



Es gibt in Farbenfachgeschäften von Fa. Zweihorn eine Wachsbeize (Wasserbeize) in vielen Farbtönen. Wir haben sowohl Eiche als auch Kiefer damit behandelt, dabei aus unterschiedlichen Farbtönen selbst den benötigten Farbton gemischt. Anschließend die Hölzer mit Leinöl und/oder Wachs behandelt. Diese Wasserbeizen lassen sich gut verstreichen und stinken nicht. Wir haben viel ausprobiert um neue Hölzer an den Farbton der alten Balken und Bretter anzugleichen - diese Wasserbeize hat sich bewährt.

Viel Erfolg!

R.Lehner