Abfluss verstopft

16.12.2004



Mal was ganz anderes. Unsere Abfluss in der Küche (Parterre ohne Keller) ist verstopft. Heute war der Klempner da und hat es weder mit einer Spirale noch mit Wasserspülung geschafft. Er meinte, es wäre gut, wenn wir wüssten, wo das Rohr lang geht, damit er vom anderen Ende aus spülen könnte und die nächste Stufe wäre ein Kanalreinigungsunternehmen, Rohr defekt und deswegen zu.

Meine Frage, wie bekomme ich raus, wo das Rohr verläuft (abgesehen von Profitechnik)? In den Bauunterlagen der letzten 100 Jahre sind keine Rohre zu finden.

Und gibt es noch Alternativen zur Beauftragung einer Reinigungsfirma?

Viele Grüße
Stephan Schöne



Hochdruckreiniger ...



... mit Rückstoss-Spülkopf kaufen.

Kommt u.U. billiger als ein Reinigungs-Unternehmen - und man hat das Ding im Haus.

Vom Inspektionsschacht zum Haus hin arbeiten.

Viel Erfolg



Abfluß verstopft



Dachog. Man kann nie wissen, aber mittlerweile sollen ja sämtliche Ortschaften abwassermäßig erschlossen sein. Der zuständige Abwasserverband führt ein Leitungskataster. Dort kann man erfahren wo sich der Anschlußschacht befindet. Nun mal was anderes. Es wird vom Abfluß in der Küche gesprochen, daß heißt also die wirklich "bedürftigen" Abflüsse sind frei, der Fehler muß also im Haus liegen. Meine ich





Den Abwasserverband habe ich auch schon angerufen. Die scheinen aber schone Weihnachtsferien zu haben und für die Notrufnummer ist der Leidensdruck nicht groß genug, weil die "bedürftigen" Abflüsse frei sind. Ich hoffe, dass ich irgendwie heraus bekomme, wo die Leitung verläuft.

Ich sehe mich schon mit Grausen, die Küche aufbuddeln.

Habe schon an einen Wünschelrutengänger gedacht. Ob der mir die Leitung lokalisieren kann und weniger nimmt, als High Tech-Anbieter?