Auch problem mit Versottung

09.08.2006



Hallo, hab euren Beitrag gelesen, hab das selbe problem.
Ich Heize nun 20 Jahre mit einem Kohleofen, noch nie hatte ich eine Versottung im Kamin,heuer das erste mal.
Hab naturlich gleich eine Kaminsanierung vorgenommen und ein Edelstahlrohr eingezogen. (1. Problem gelöst.)
Aber nun weiss ich nicht mehr weiter.
Hab im Hausgang, wo die versottung am Kamin durch den Putz kam komplett vom Putz bis zu den Ziegelsteinen abgeklopft, die Fugen bis zur hälfte der Steine ausgekratzt, 3 Wochen gut durchtrocknen lassen, dann die Fugen verputzt, 1 Woche austrocknen lassen und dann Anti-Versott 3 x in abständen von 30 Minuten aufgetragen, wieder einen Tag gewartet, dann Kalkputz aufgetragen. 2 Stunden später kamen schon wieder braune flecken durch. Bald Nervenzusammenbruch.
Kann mir jemand sagen, was ich falsch gemacht habe, das Anti-Versott mittel vieleicht nicht das richtige ist, und wenn, wo kriegt man das richtige her. Kenn es nur aus dem Baumarkt. Danke



Schellack-Lösung



Hallo Herbert,
Kreidezeit (www.kreidezeit.de) bietet für solche Fälle eine Schellack-Lösung an, mit der einzelne Sott-Flecken (wenn es nur wenige sind) oder die gesamte Fläche eingestrichen wird.

Wir hatten aufgrund Nichtnutzung einen komplett feuchten Kamin im OG. Den haben wir monatelang "gelüftet", indem wir den Anschluss der ehemaligen Feuerstelle im EG offen gelassen haben. Nach dem Verputzen mit Lehm kamen aber trotzdem noch einzelne Sott-Flecken durch, die wir nun mit Schellack absperren werden.

Grüße



Super Forum



Danke für die schnelle Nachricht. Tolles Forum, wenn man auf fragen schnelle Antwort bekommt. Hab sogar Glück, denn eine Filiale von Kreideweiss ist in meiner nähe.
gruss Herbert



Super Forum



Äh... Kreidezeit